Zum Registerstellen-Menü springen Zum Hauptmenü springen
Logo: Leichte Sprache, von: Inclusion Europe Logo: DGS Deutsche Gebärdensprache
Banner-Foto, Menschen gehen zum S-Bahnhof Berlin-Marzahn

Register Marzahn-Hellersdorf

Zu Hauptbereich springen

Überblick


Am östlichen Rand von Berlin liegt Marzahn-Hellersdorf. Der Bezirk zählt über 270.000 Bewohner*innen. Neben dem größten zusammenhängenden Plattenbaugebiet Europas ist der Bezirk mit den „Gärten der Welt“ einer der grünsten Berliner Bezirke. Der Bezirk beherbergt die größte Einfamilienhaus-Siedlung in Deutschland. Seit Jahren gibt es im Bezirk eine aktive extrem rechte Szene.

Register Marzahn-Hellersdorf

Stiftung SPI

Frankfurter Allee 35 – 37

10247 Berlin

Telefon +49 30 99275098
Mobiltelefon +49 172 8695497
Messenger Signal

Aktuelles


Neuste Artikel

Jahresauswertung 2020 des Registers Marzahn-Hellersdorf

04/01/2021 Register Marzahn-Hellersdorf

Die Zahl der gemeldeten Vorfälle ist mit 252 im Jahr 2020 im Vergleich zum Vorjahr um rund 60% (98 Vorfälle) gestiegen. Diese Entwicklung ist in erster Linie Folge des Anstiegs der registrierten Propaganda-Vorfälle, die auch auf eine Stärkung der Melder:innenbasis zurückzuführen ist. ...

Zurück zu Neuste Artikel springen

Letzte Vorfälle

Erneut III.-Weg-Plakate in der Umgebung des U-Bahnhof Hellersdorf

05/13/2022 Bezirk: Marzahn-Hellersdorf

Rund um den U-Bahnhof Hellersdorf wurden erneut rund ein Dutzend Plakate der neonazistischen Kleinstpartei "Der III. Weg" entdeckt und entfernt. Die Plakate nahmen u.a. Bezug auf den 8. Mai oder dienten zu Werbezwecken für die Neonazipartei. Bereits am 29.04.2022 sind rund 30 Plakate an gleicher Stelle verklebt worden.

Extrem rechte Aufkleber in der Poelchaustraße

05/13/2022 Bezirk: Marzahn-Hellersdorf

In der Poelchaustraße wurden zum wiederholten Mal mehrere extrem rechte Aufkleber entdeckt. Die Aufkleber haben u.a. antisemitische und den Nationalsozialismus verherrlichende Inhalte propagiert.

Neonazi-Aufkleber am Elsterwerdaer Platz

05/13/2022 Bezirk: Marzahn-Hellersdorf

Rund um den U-Bahnhof Elsterwerdaer Platz wurden mehrere Neonaziaufkleber entdeckt. Die Aufkleber propagierten u.a. einen "Nazikiez", richteten sich gegen politische Gegner:innen und enthielten einen rassistischen Slogan.

Aufkleber aus Neonazi-Versandhandel

05/12/2022 Bezirk: Marzahn-Hellersdorf

Im U-Bahnhof Raoul-Wallenberg-Straße wurden mehrere Aufkleber aus einem neonazistischen Versandhandel entdeckt. Die Aufkleber richten sich u.a. gegen Journalist:innen, die als politische Gegner:innen dargestellt werden.

Zurück zu Letzte Vorfälle springen
Zurück zu Registerstellen-Menü springen Zum Hauptbereich springen Zum Hauptmenü springen