Zum Registerstellen-Menü springen Zum Hauptmenü springen
Logo: Leichte Sprache, von: Inclusion Europe Logo: DGS Deutsche Gebärdensprache
Banner-Foto, Menschen gehen zum S-Bahnhof Berlin-Marzahn

Register Marzahn-Hellersdorf

Zu Hauptbereich springen

Überblick


Am östlichen Rand von Berlin liegt Marzahn-Hellersdorf. Der Bezirk zählt über 270.000 Bewohner*innen. Neben dem größten zusammenhängenden Plattenbaugebiet Europas ist der Bezirk mit den „Gärten der Welt“ einer der grünsten Berliner Bezirke. Der Bezirk beherbergt die größte Einfamilienhaus-Siedlung in Deutschland. Seit Jahren gibt es im Bezirk eine aktive extrem rechte Szene.

Register Marzahn-Hellersdorf

Stiftung SPI

Frankfurter Allee 35 – 37

10247 Berlin

Telefon +49 30 99275098
Mobiltelefon +49 172 8695497
Messenger Signal
PGP Key PGP Key

Aktuelles


Neuste Artikel

Flyer für die Veranstaltung mit dem Titel: Der "III. Weg" in Marzahn-Hellersdorf - Aktivitäten der Neonazipartei und Gegenstrategien. Zu sehen sind drei Bilder von Graffiti aus Marzahn-Hellersdorf, auf denen Statements gegen rechts zu lesen sind.

Informationsveranstaltung am 2.12.22: Der "III. Weg" in Marzahn-Hellersdorf - Aktivitäten der Neonazipartei und Gegenstrategien

11/14/2022 Register Marzahn-Hellersdorf

In keinem anderen Berliner Bezirk ist die neonazistische Kleinstpartei „III. Weg“ so aktiv wie in Marzahn-Hellersdorf. Dabei geht es der Partei nicht darum gewählt zu werden. Stattdessen verfolgt sie eine Strategie der lokalen Organisierung, um auf der Straße Präsenz zu zeigen und Orte für sich zu vereinnahmen. In diesem Jahr klebten die Neonazis vom „III. Weg“ nahezu wöchentlich Plakate und Sticker im Bezirk. Regelmäßig hinterließen sie großflächige rechte Graffiti. Außerdem bedrohten Aktivisten der neonazistischen Kleinstpartei wiederholt politische Gegner:innen.

Zurück zu Neuste Artikel springen

Letzte Vorfälle

Hitlergruß und Pöbelei am Eastgate

01/14/2023 Bezirk: Marzahn-Hellersdorf

Am Einkaufszentrum Eastgate wurden mehrere Menschen, die Flyer gegen Rassismus verteilten, von einem Mann angepöbelt. Der Mann rief dabei u.a. "Deutschland den Deutschen" und "Heil Hitler". Außerdem zeigte er den Hitlergruß.

Zurück zu Letzte Vorfälle springen
Zurück zu Registerstellen-Menü springen Zum Hauptbereich springen Zum Hauptmenü springen