Zum Registerstellen-Menü springen Zum Hauptmenü springen
Logo: Leichte Sprache, von: Inclusion Europe Logo: DGS Deutsche Gebärdensprache
Banner-Foto, ein Bus am Hermann-Ehlers-Platz in Berlin-Steglitz

Register Steglitz-Zehlendorf

Zu Hauptbereich springen

Überblick


Im Südwesten Berlins gelegen, zählt der Bezirk Steglitz-Zehlendorf gut 310.000 Einwohner*innen. Es gibt die Einfamilienhäuser und Villensiedlungen in Wannsee, Schlachtensee, Nikolassee und dem Wissenschaftsstandort Dahlem. Die Ortsteile Zehlendorf und Lichterfelde bewohnen viele verschiedene Menschen. Die Ortsteile Steglitz und Lankwitz sind an die Innenstadt angebunden.

Register Steglitz-Zehlendorf

Mittelhof e. V.

Königstraße 42-43

14163 Berlin

Mobiltelefon +49 177 4731717
Messenger Signal
E-Mail-Adresse sz@berliner-register.de

Aktuelles


Neuste Artikel

erste Seite der Jahresauswertung, Logos des Trägers und der Berliner Register, eine Grafik

Jahresauswertung 2021 für das Register Steglitz-Zehlendorf

03/29/2022 Register Steglitz-Zehlendorf

Die Auswertung des Bezirks Steglitz-Zehlendorf für das Jahr 2021 ist fertig und steht ab jetzt zum Download bereit. Im Jahr 2021 wurden in Steglitz-Zehlendorf 133 Vorfälle dokumentiert. Die meisten der Vorfälle waren rassistisch motiviert. Ein Großteil der Vorfälle war Propaganda.

Comic, Illustration, 3 Personen vor einer braunen Mauer legen ihre Arme umeinander, eine Person hält ein Fahrrad, im Korb sitzt eine Katze, ein Ortsschild auf dem steht "5 Jahre Registerstelle Steglitz-Zehlendorf", ein Schild besagt "Mittelhof"

Neue Broschüre zum 5-jährigen Bestehen

12/20/2021 Register Steglitz-Zehlendorf

Das Register in Steglitz-Zehlendorf hatte im Herbst 2021 "Jubiläum". Dazu hat die Registerstelle Steglitz-Zehlendorf eine Broschüre erstellt, die Ende 2021 veröffentlich wurde.

Zurück zu Neuste Artikel springen

Letzte Vorfälle

Rechte Lesung in Lichterfelde

05/10/2022 Bezirk: Steglitz-Zehlendorf

Auf einer Veranstaltung in Lichterfelde hat Jürgen Elsässer aus seinem Buch gelesen. Elsässer ist Chefredakteur des extrem rechten Magazins Compact. Er fällt auf durch rechte, antisemitische und LGBTQ-feindliche Aussagen, war Teilnehmer und Redner rechter und verschwörungsideologischer Veranstaltungen und veranstaltet selbst diskriminierende Veranstaltungen.

Rassistisches Magazin erschienen

04/17/2022 Bezirk: Steglitz-Zehlendorf

Der ehemalige AfD Abgeordnete Andreas Wild veröffentlichte die April-Ausgabe seines Trendmagazins. In diesem wird in einem Artikel zum Thema „Meinungsfreiheit“, mehrmals betont Deutschland sei „verschwult“ und Länder, die „ungebremste Massenzuwanderung aus fremden Kulturen“ untersagen, werden positiv hervorgehoben. Dieser Artikel wertet damit homosexuelle Lebensweisen ab…

Zurück zu Letzte Vorfälle springen
Zurück zu Registerstellen-Menü springen Zum Hauptbereich springen Zum Hauptmenü springen