Steglitz-Zehlendorf

Rassistische Beleidigung in Dahlem

Ein 31-jähriger Mann spielte gegen 13.30 Uhr mit seinen Kindern im Park an der Podbielskiallee Ecke Koserstraße. Dabei soll er mit einer unbekannt gebliebenen Frau wegen ihres Hundes in Streit geraten sein. Im Zuge dessen soll die Unbekannte, die in Begleitung einer anderen Frau war, den 31-Jährigen vor seinen Kinder rassistisch beleidigt haben. Anschließend sollen die beiden sich mit einem Mercedes entfernt haben.

Quelle: 
Polizeimeldung
Datum: 
2020-05-28 00:00:00

Hakenkreuz an PKW in Lichterfelde

Zwischen 13 und 17 Uhr wurde beim Abparken eines PKW in der Bröndbystraße ein ca. 50x50cm großes Hakenkreuz in das Auto geritzt.

Quelle: 
Bürger*innenmeldung
Datum: 
2020-05-23 00:00:00

Extrem Rechte Veranstaltung in Lichterfelde

Vor der "Staatsreparatur" fand eine Veranstaltung unter freiem Himmel zum Thema "Medizinische Aspekte zur Covid 19 Einschränkungen" statt. Auf der Veranstaltung wurden Verschwörungsideologische Inhalte vorgetragen. Diese Veranstaltung wurde von dem Abgeordneteten Andreas Wild (fraktionslos im Abgeordnetenhaus für die AfD) organisiert, der in der Vergangenheit bereits durch extrem rechte Äußerungen und Provokationen (wie dem Tragen eines Symbols der Nazis im Untergrund/" Blaue Kornblume") aufsehen erregt hat.

Quelle: 
Registerstelle Steglitz-Zehlendorf
Datum: 
2020-05-07 00:00:00

NS-verharmlosende Aufkleber in Steglitz

In der Hackerstraße und der Umgebung wurden mehrere Aufkleber mit der
Aufschrift "Schluss mit dem Grippe Faschismus !!! Die Gates-Nutten
Drosten, Wieler, Spahn und Merkel in den Knast!" entdeckt und entfernt.

Quelle: 
Antifa Recherche Südwest
Datum: 
2020-05-10 00:00:00

Aufkleber der Identitären Bewegung in Steglitz

Am Teltowkanal in der Nähe des S-Bahnhofs Südende wurden diverse
Aufkleber der sogenannten Identitären Bewegung entdeckt und entfernt.

Quelle: 
Antifa Recherche Südwest
Datum: 
2020-05-09 00:00:00

Hakenkreuz und extrem rechte Parole in Steglitz geschmiert

Im Stadtpark Stadtpark Steglitz wurden zwei nebeneinander liegende Parkbänke mit dem Schriftzug "Nazizone" und ein Hakenkreuz mit einem Edding geschmiert.

Quelle: 
Bürger*innenmeldung
Datum: 
2020-04-30 00:00:00

Schmiererei gegen politische Gegner*innen in Steglitz

Am U-Bahnhof Rathaus Steglitz wurden zwei neue Edding-Schriftzüge „Antifa – rote SA" und „Grüne CO ² Lüge" an der Innenwand der Rolltreppe zur S 1 sowie ein Aufkleber von der AfD entdeckt.

Quelle: 
hassvernichtet
Datum: 
2020-04-25 00:00:00

Rassistische Aufkleber in Steglitz

In der Steglitzer Düppelstraße werden Aufkleber der "Identitären Bewegung" entdeckt und entfernt mit der Aufschrift: "Sichere Grenzen statt Asylwahn!".

Datum: 
2020-04-26 00:00:00

Geschichtsrevisionistische Aufkleber in Steglitz entdeckt

In der Steglitzer Düppelstraße werden Aufkleber einer extrem rechten Zeitung entdeckt und entfernt auf denen das Ende des 2. Weltkriegs in Deutschland als Unterjochung der Deutschen unter die Alliierten Besatzungsmächte dargestellt wird. In einer Zeichnung wird suggeriert, dass Deutschland aller materieller und immaterieller Güter und seiner
Territorien beraubt, sowie Kriegsgefangene als "Arbeitssklaven" gehalten wurden.

Quelle: 
Antifa Recherche Südwest
Datum: 
2020-04-12 00:00:00

E-Mail mit NS-verharmlosenden Inhalt

Eine Frau in Lichterfelde bekam von einer Bekannten eine E-Mail, in der die Corona-Epidemie und die staatlichen Maßnahmen zu ihrer Eindämmung verschwörungsideologisch und NS-relativierend gedeutet werden. In der Mail wird außerdem mit zahlreichen Links auf verschwörungsideologische Querfront-Webseiten verwiesen.

Quelle: 
Bürger*innenmeldung
Datum: 
2020-04-24 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Steglitz-Zehlendorf