Zum Registerstellen-Menü springen Zum Hauptmenü springen
Logo: Leichte Sprache, von: Inclusion Europe Logo: DGS Deutsche Gebärdensprache
Banner-Foto, Autos und Menschen auf der Seegefelder Straße vor dem Bahnhof Berlin-Spandau

Register Spandau

Zu Hauptbereich springen

Überblick


Der Bezirk Spandau liegt am westlichen Stadtrand und hat knapp 250.000 Einwohner*innen. Im gleichnamigen Ortsteil Spandau liegt der Fern- und S-Bahnhof, der Spandau mit Berlin und anderen Städten verbindet. Unterirdisch startet die U7 nach Rudow. Gegenüber steht das imposante Rathaus. Alle Buslinien in die anderen acht Ortsteile halten am Rathausplatz. Während die Ortsteile Staaken und das Falkenhagener Feld durch ihre Hochhaus-Siedlungen ins Auge fallen, sind Kladow und Gatow von viel Wasser, Wald und Wohnanlagen mit Einfamilienhäusern geprägt.

Register Spandau

GIZ gGmbH

Reformationsplatz 2

13597 Berlin

Telefon +49 162 5781723
Mobiltelefon +49 1512 7116547
Messenger Signal + Telegram
PGP Key PGP Key

Aktuelles


Neuste Artikel

Auf dem Titel der Auswertung sieht  man die Bushaltestellen vor dem Rathaus Spandau. Viele unterschiedliche Menschen eilen zu ihren Bussen

Auswertung 2023 für Spandau erschienen!

04/11/2024 Register Spandau

Es wurden 101 Vorfälle erfasst, wobei es sich überwiegend um Propaganda handelte. Angestiegen sind Vorfälle von struktureller Benachteiligung. Rassismus ist das häufigste Motiv und im Vergleich zu 2022 um 10% angestiegen. 15 Angriffe wurden dokumentiert, die vor allem rassistisch motiviert waren oder LGBTIQ*-feindlich.

Workshop in Spandau: "Extrem rechte Symbole und Codes in Zeiten von Corona"

08/23/2021 Register Spandau

Hakenkreuze, rechte Sticker oder Sprühereien wurden in der Vergangenheit oft von Anlaufstellen, Netzwerkpartner*innen und aufmerksamen Bürger*innen an das Register Spandau gemeldet und entfernt. Dadurch konnte die Strategie der extremen Rechten vielerorts unterlaufen werden, den öffentlichen Raum mit Selbstdarstellung und Rassismus zu besetzen und ein Klima der Angst zu schaffen. ...

Zurück zu Neuste Artikel springen

Letzte Vorfälle

Stolperstein am Lindenufer beschädigt

05/08/2024 Bezirk: Spandau

Am Morgen wurde entdeckt, dass der Stolperstein für Lore Pieck vor dem Haus Lindenufer 29 beschädigt wurde. Offenbar wurde versucht, die Messingplatte gewaltsam nach oben zu biegen. Der Vorfall wurde angezeigt.

Propaganda gegen den politischen Gegner in Spandau

04/18/2024 Bezirk: Spandau

In der Carl-Schurz-Straße vor dem Rathaus Spandau wurde ein Aufkleber mit der Aufschrift "Better dead than red" aufgefunden. Der Aufkleber stammt von einem extrem rechten Versandhandel. Antikommunistische Slogans zählen zu den Propaganda-Aktivitäten der extremen Rechten.

Frau mit Kind rassistisch beleidigt

04/16/2024 Bezirk: Spandau

Eine Schwarze Frau, die in Begleitung ihres minderjährigen Sohnes war, wurde von einem Mann in der S9 rassistisch beleidigt. Er benutzt unter anderem das "N-Wort". Er sprach ihr außerdem das Recht ab, in Deutschland zu leben, da es "sein Land" sei.

Rassistische Diskriminierung in Integrationskurs

03/21/2024 Bezirk: Spandau

Ein Teilnehmer an einem Integrationskurs kam zu spät zum Unterricht. Die Dozentin verlangte seine Tasche und kontrollierte ihren Inhalt mit der Begründung: "Du bist Araber, ich muss kontrollieren, was du dabei hast." Am Ende des Unterrichtes weigerte sie sich, ihn auf der Teilnehmer*innenliste unterschreiben zu lassen, so dass der Unterricht als unentschuldigte…

Zurück zu Letzte Vorfälle springen
Zurück zu Registerstellen-Menü springen Zum Hauptbereich springen Zum Hauptmenü springen