Zum Registerstellen-Menü springen Zum Hauptmenü springen
Logo: Leichte Sprache, von: Inclusion Europe Logo: DGS Deutsche Gebärdensprache
Banner-Foto, Autos und Menschen auf der Seegefelder Straße vor dem Bahnhof Berlin-Spandau

Register Spandau

Zu Hauptbereich springen

Überblick


Der Bezirk Spandau liegt am westlichen Stadtrand und hat knapp 250.000 Einwohner*innen. Im gleichnamigen Ortsteil Spandau liegt der Fern- und S-Bahnhof, der Spandau mit Berlin und anderen Städten verbindet. Unterirdisch startet die U7 nach Rudow. Gegenüber steht das imposante Rathaus. Alle Buslinien in die anderen acht Ortsteile halten am Rathausplatz. Während die Ortsteile Staaken und das Falkenhagener Feld durch ihre Hochhaus-Siedlungen ins Auge fallen, sind Kladow und Gatow von viel Wasser, Wald und Wohnanlagen mit Einfamilienhäusern geprägt.

Register Spandau

GIZ gGmbH

Reformationsplatz 2

13597 Berlin

Telefon +49 162 5781723
Mobiltelefon +49 1512 7116547
Messenger Signal + Telegram
PGP Key PGP Key

Aktuelles


Neuste Artikel

Workshop in Spandau: "Extrem rechte Symbole und Codes in Zeiten von Corona"

08/23/2021 Register Spandau

Hakenkreuze, rechte Sticker oder Sprühereien wurden in der Vergangenheit oft von Anlaufstellen, Netzwerkpartner*innen und aufmerksamen Bürger*innen an das Register Spandau gemeldet und entfernt. Dadurch konnte die Strategie der extremen Rechten vielerorts unterlaufen werden, den öffentlichen Raum mit Selbstdarstellung und Rassismus zu besetzen und ein Klima der Angst zu schaffen. ...

Spandauer Blogger*innen-Workshop gegen Hate Speech & Rassismus

06/10/2021 Register Spandau

Rassismus und Hetze im Netz gehören auch für Spandauer seit langem zum digitalen Alltag. Demokratiefeindliche Akteur*innen nutzen die Anonymität gängiger Social- Media-Kanäle und Spandauer Social-Media-Gruppen, um Hassbotschaften und Hetzkampagnen gegen Personengruppen, Einzelpersonen oder Institutionen zu initiieren oder diese mit anderen zu teilen. ...

Zurück zu Neuste Artikel springen

Letzte Vorfälle

Beleidigung einer Migrant*innenorganisation

02/28/2024 Bezirk: Spandau

Die Gesellschaft für Interkulturelles Zusammenleben (GIZ gGmbH) wurde offenbar zum zweiten Mal von einem Mann online beleidigt. Die Organisation bietet vielfältige Angebote für Menschen mit Migrationshintergründen und Fluchterfahrungen. Durch seine Google Rezension beleidigte er die Geflüchteten. Er schrieb, dass die Geflüchteten aufgrund der Sozialleistungen nach Deutsc…

Zurück zu Letzte Vorfälle springen
Zurück zu Registerstellen-Menü springen Zum Hauptbereich springen Zum Hauptmenü springen