Zum Hauptbereich springen Zum Hauptmenü springen
Logo: Leichte Sprache, von: Inclusion Europe Logo: DGS Deutsche Gebärdensprache
11/09/2022   Bezirk: Mitte

Antisemitische Übergriffe auf Gedenkdemonstration


In Moabit kam es zu einer Reihe von Pöbeleien sowie einem Angriff auf eine Gedenkdemonstration anlässlich des Jahrestags der Novemberpogrome. Zu Beginn der Demonstration riefen Personen "Dreckige Berliner Juden" und "Lasst euch von den Drecksjuden nichts erzählen". Eine teilnehmende Person wurden von einem Ei getroffen, welches aus einer Wohnung auf die Demonstration geworfen wurde. Aus einer anderen Wohnung wurde „Euch sollte man alle vergasen” sowie "Wenn Adolf noch hier wäre, würde er es euch zeigen" gerufen. Zeitweise versuchte ein Mann, die Demonstration durch Auslösen seiner Fahrrad-Alarmanlage zu stören. Dies wurde später durch die Polizei unterbunden. Auch versuchte ein Mann eine Israel-Fahne zu stehlen. Entlang der Route ertönten mehrfach “Free Palestine”-Rufe und Palästina-Flaggen wurden gezeigt. Aus vorbeifahrenden Autos wurde "Scheiß Juden" gerufen und Passant*innen zeigten Teilnehmenden der Demonstration den Mittelfinger.

Quelle: VVN-BdA Berlin
 
Zurück zu Hauptbereich springen Zurück zu Hauptmenü springen