nicht nur… Held*innen melden!

Uns als Registerstelle Tempelhof-Schöneberg ist bekannt, dass leider viele Menschen im Bezirk von Diskriminierung (Rassismus, LGBTIQ*-Feindlichkeit, Ableismus, sozial Chauvinismus, u.v.m.) betroffen sind. Wir sammeln Meldungen von Vorfällen und berichten als Teil der Berliner Register öffentlich darüber. Die Sichtbarmachung von Rassismus und Diskriminierung ist uns wichtig, um die Gesellschaft dafür zu sensibilisieren, aber auch um die Finanzierung von Beratungsstellen für Betroffene zu sichern.

Viele Menschen wissen nicht, was sie tun können, wenn sie Diskriminierung erfahren oder Zeuge eines Vorfalls werden. Mit unserer Kampagne "Nicht nur Held*innen melden" möchten wir darauf aufmerksam machen, dass Melden ermächtigen kann. Einen diskriminierenden Vorfall zu melden, hat in sich KRAFT!!! und zwar eine SUPERKRAFT!!!

Die Registerstellen informieren darüber, was bei einem Diskriminierungsvorfall getan werden kann, wie Menschen einander unterstützen können, wo es Beratungsstellen gibt, und wie jemand einen Vorfall einfach, schnell und kostenlos melden kann, auch ohne Kontakt mit der Polizei.

Wer uns auf Social Media folgt, erhält Infos und Tipps, wie wir zusammen gegen Diskriminierung vorgehen können!

Twitter
Facebook

Instagram