nicht nur… Held*innen melden!

Scroll down for English

Uns als Registerstelle Tempelhof-Schöneberg ist bekannt, dass leider viele Menschen im Bezirk von Diskriminierung (Rassismus, LGBTIQ*-Feindlichkeit, Ableismus, sozial Chauvinismus, u.v.m.) betroffen sind. Wir sammeln Meldungen von Vorfällen und berichten als Teil der Berliner Register öffentlich darüber. Die Sichtbarmachung von Rassismus und Diskriminierung ist uns wichtig, um die Gesellschaft dafür zu sensibilisieren, aber auch um die Finanzierung von Beratungsstellen für Betroffene zu sichern.

Viele Menschen wissen nicht, was sie tun können, wenn sie Diskriminierung erfahren oder Zeuge eines Vorfalls werden. Mit unserer Kampagne "Nicht nur Held*innen melden" möchten wir darauf aufmerksam machen, dass Melden ermächtigen kann. Einen diskriminierenden Vorfall zu melden, hat in sich KRAFT!!! und zwar eine SUPERKRAFT!!!

Die Registerstellen informieren darüber, was bei einem Diskriminierungsvorfall getan werden kann, wie Menschen einander unterstützen können, wo es Beratungsstellen gibt, und wie jemand einen Vorfall einfach, schnell und kostenlos melden kann, auch ohne Kontakt mit der Polizei.

Wer uns auf Social Media folgt, erhält Infos und Tipps, wie wir zusammen gegen Diskriminierung vorgehen können!

Twitter
Facebook

Instagram

Bastel dir deine eigene Superheld*innenmaske
Hier kannst du deine eigene Superheld*innenmaske herunterladen und ausdrucken. Es gibt zwei verschiedene Maskenausführungen:
 
 

Du willst einen Vorfall melden?
Es gibt folgende Möglichkeiten, uns zu erreichen:

1. Du kannst uns eine Email schicken an ts@berliner-register.de, und schreiben, wann, wo, und was passiert ist.
2. Du kannst uns anrufen per 0152 04 42 57 46
3. Du kannst uns auf Twitter erreichen @tsregister
4. Du kannst eine Meldebogen als PDF herunterladen und uns zuschicken.
5. Du kannst hier in ein Online-Formular schreiben und per einfachem Klick zusenden.
6. Du kannst mit der Anti-Diskriminierungs-App „AnDi“ (Android + iPhone) Beratungsstellen finden, mehr über Diskriminierung erfahren und Vorfälle an unterschiedliche Meldestellen weiterleiten.
7. Du kannst eine von unserer Anlaufstellen besuchen, und vor Ort ein Vorfall melden.

Wenn du möchtest, geben wir dir weitere Infos für Beratung und Unterstützung.
Ob du Betroffene oder Zeug*in bist, melde dich!
Du bist nicht alleine mit dem, was du erlebt oder gesehen hast.

Videodokumentation: "Betroffene berichten, Erzählungen leben"

Die Videodokumentation behandelt das Thema des institutionellen Rassismus, speziell im Kontext von Polizei, Behörden und Schulen. Betroffene berichten über ihre Erfahrungen und geben einen Einblick in die Situationen des institutionellen Rassismus in Berlin.

Dazu wurden Berater*innen interviewt, die Betroffene von institutionellem Rassismus begleiten. Die Dokumentation skizziert die Schwierigkeit, institutionellen Rassismus zu erkennen und greift die Wichtigkeit von Community Räumen auf. Außerdem berichten Betroffene von ihren Schwierigkeiten beim Umgang mit institutionellem Rassismus sowie von ihren persönlichen Handlungsstrategien.

Die Videodokumentation wurde im Rahmen der Crosskultur Veranstaltungen vom Bezirk Tempelhof-Schöneberg von Dr. Carolina Tamayo Rojas, Maria Camila Ruiz und Fogg Films erstellt.

Video auf YouTube anschauen

(Not only) Heroes report!

At the Tempelhof-Schöneberg Register office we collect reports of incidents of discrimination, as part of the Berliner Register. We know that unfortunately, many people in our district are affected by discrimination (Racism, LGBTIQ*-phobia, Ableism, Social Chauvinism, among others). The Berliner Register collects discrimination reports and publicizes this data in order to make people’s experiences of racism and discrimination visible, and to demonstrate the importance of local anti-discrimination counselling centres.
 
Many people are unsure what to do when they experience discrimination or witness an incident. With our campaign “Nicht nur … Held*innen melden!” we want to show that reporting can empower. Reporting a discriminatory incident is POWERFUL !!! Namely, a SUPERPOWER !!!
 
The Berlin Register offices provide information on what to do in case of experiencing discrimination, how people can support each other, where to get counselling and advice, and how to report an incident easily, quickly and free of charge, even without contacting the police.
 
Follows us on social media for tips about how we can fight discrimination together!

Twitter
Facebook

Instagram

Make your own superhero mask
Click the image to download and print your own superhero mask. There are two designs to choose from:

Want to report an incident?
There are several ways to reach us (including anonymously):

1. You can email us at ts@berliner-register.de and write when, where, and what happened.
2. You can call us on 0152 04 42 57 46⁠ ⁠
3. You can reach us via Twitter @tsregister⁠ ⁠
4. You can download a form (PDF) from the Berliner Register website and send it to us.
5. You can write the details of the incident in our online form and simply click to send it. (Link in Bio)
6. You can use the AnDi anti-discrimination App (Android + iPhone) to find counselling centres, learn more about discrimination, and send a report to various reporting centres.
7. You can visit one of our contact points to make an in-person report.

If you want, we can offer you more information about where to get advice and support. ⁠
No matter whether you are affected or a witness - get in touch!
Please know that you are not alone with what you have seen or experienced. ⁠ ⁠