Geschichtsrevisionismus im Fußgängertunnel am S-Bahnhof Schöneweide

Im Fußgängertunnel am S-Bahnhof Schöneweide werden die Parolen „Mord an Hess“ und „L58 bleibt“ entdeckt. Bei „L58“ handelt es sich um einen Treffpunkt des „Nationalen Widerstands Berlin“ (NW-Berlin) in der Lichtenberger Lückstraße. Gegen den Laden gibt es Proteste aus der Zivilgesellschaft.

Register: 
Treptow-Köpenick
Datum: 
2013-02-19 00:00:00
Quelle: 
Runder Tisch Johannisthal