Antisemitisches Mobbing an einer Schule I

An der JFK-Schule wurde einem jüdischen Schüler in der Umkleidekabine der Turnhalle Rauch aus einer E-Zigarette ins Gesicht geblasen – verbunden mit der Aufforderung, er möge sich an seine vergasten Verwandten erinnern."

Register: 
Steglitz-Zehlendorf
Datum: 
2018-06-07 00:00:00
Quelle: 
Berliner Zeitung, RIAS