Neonazi pöbelt vor einem Krankenhaus in Biesdorf

Ein alkoholisierter 34-jähriger Mann wurde am Sonnabend kurz vor Mitternacht vor der Rettungsstelle eines Krankenhauses von der Polizei verhaftet nachdem er über sein Handy und eine Lautsprecherbox Neonazi-Lieder abgespielt hatte. Dabei soll er auch seinen Arm gehoben und "Heil Hitler" gerufen haben. Der 34-Jährige ist wegen ähnlicher Delikte polizeibekannt. Die Polizei ermittelt.

Register: 
Marzahn-Hellersdorf
Datum: 
2018-01-20 00:00:00
Quelle: 
Polizeimeldung / Register Marzahn-Hellersdorf