Frau mit Kopftuch in Marzahn-Nord bespuckt

Gegen 9:40 Uhr wurde einer Frau, die ein Kopftuch trug, beim Überqueren der Kreuzung am S-Bahnhof Ahrensfelde von einem entgegenkommenden Mann ins Gesicht gespuckt. Die Begleiterin der Betroffenen rief dem Mann hinterher. Dieser ignorierte jedoch die Rufe und setzte seinen Weg fort. Eine Anzeige wurde nicht erstattet.

Register: 
Marzahn-Hellersdorf
Datum: 
2018-11-24 00:00:00
Quelle: 
Berliner Register