NPD-"Schutzzonen"-Aktion in Lichtenberg

Die Berliner NPD bewegte sich mit mehreren Personen, die mit „Schutzzonen“-Westen bekleidet waren auf Lichtenberger Bahnhöfen und veröffentlichten später Fotos davon im Internet. Inhalt der Kampagne ist es "Schutzzonen", ausschließlich für Deutsche einzurichten, da angeblich die innere Sicherheit durch "importierte Kriminalität" bedroht sei.

Register: 
Lichtenberg-Hohenschönhausen
Datum: 
2018-07-28 00:00:00
Quelle: 
Lichtenberger Register