Zum Hauptbereich springen Zum Hauptmenü springen
Logo: Leichte Sprache, von: Inclusion Europe Logo: DGS Deutsche Gebärdensprache
10/18/2016   Bezirk: Charlottenburg-Wilmersdorf

Antisemitischer Zettel in Charlottenburg


Am 18. Oktober 2016 wurde zwischen den Schals, die links an der Wand vor dem Eingang eines indischen Ladens in Charlottenburg hingen, ein Zettel mit verschwörungsideologischem Inhalt entdeckt, der mit Tesafilm dort an die Wand geklebt war. Es handelte sich dabei um einen Zettel mit dem immer gleichen kryptischen Inhalt, versehen mit dem Symbol der Gruppe „Anonymous“. Diese Zettel tauchen seit 2015 im Bezirksgebiet auf.

Quelle: RIAS Berlin
 
Zurück zu Hauptbereich springen Zurück zu Hauptmenü springen