Zum Hauptbereich springen Zum Hauptmenü springen
Logo: Leichte Sprache, von: Inclusion Europe Logo: DGS Deutsche Gebärdensprache
09/16/2016   Bezirk: Charlottenburg-Wilmersdorf

Antisemitischer Brief in Grunewald


Am 16. September 2016 wurde ein gefälschter, antisemitischer verschwörungsideologischer Brief in Grunewald verbreitet. Das Schreiben ahmte einem Wahlkampfbrief vom Charlottenburg-Wilmersdorfer Bürgermeister Reinhard Naumann nach. Dieser hatte erklärt, dass alle Aussagen des Schreibens frei erfunden wären und hatte Anzeige erstattet. Im Brief kündigte jemand in seinem Namen eine Umbenennung des Hagenplatzes nach einer israelischen Partnerstadt an und den Bau einer Synagoge. Außerdem würden angeblich Menschen "mit Migrationshintergrund aus dem Nahen Osten" umgesiedelt werden, um Platz für Israelis zu schaffen.

Quelle: RIAS Berlin, Tagesspiegel 16.09.16
 
Zurück zu Hauptbereich springen Zurück zu Hauptmenü springen