Lichtenberg-Hohenschönhausen

Rassistische Pöbelei in Lichtenberg-Nord

Gegen 17:00 Uhr äußerte sich ein Mann im Ring-Center lautstark rassistisch gegenüber Migrant_innen. Als eine Passant_in sich dies verbat, wurde sie selber diskriminierend beleidigt und bedroht. Umstehende Menschen mischten sich nicht ein.

Quelle: 
Register Friedrichshain-Kreuzberg
Datum: 
2019-03-06 00:00:00

Auswertung 2018 des Lichtenberger Registers erschienen

https://berliner-register.de/sites/default/files/Register_Auswertung_2018_web_0.jpg#overlay-context=artikel/lichtenberg-hohensch%25C3%25B6nhausen/auswertung-2017-des-lichtenberger-registers-erschienen/13785Hess-Marsch, Höcke-Fest, „Schutzzonen“-Streifen und ein Anstieg der Gewalt 

Verleumderische Rede in der BVV

Ein AfD-Verordneter bezeichnet während der BVV-Sitzung in einem Redebeitrag die „Bündnis90/Grünen“ als „Päderasten-Partei“. Er wird dafür vom BVV-Vorsteher gerügt.

Quelle: 
VdK Berlin
Datum: 
2019-02-22 00:00:00

Rassistische und geschichtsrevisionistische Beiträge der NPD

Die NPD sprach in mehreren Facebook-Beiträgen im Februar in rassistischer Weise unter anderem von „millionenfachem Asylmissbrauch“. In weiteren Artikeln wurde eine geschichtsrevisionistische Neonazi-Demonstration in Dresden beworben.

Quelle: 
Lichtenberger Register
Datum: 
2019-02-28 00:00:00

Rassistische Beleidigung in Neu-Hohenschönhausen

Zwei Frauen mit Kleinkind wurden am Nachmittag in der Vincent-van-Gogh-Straße von einem Mann rassistisch beleidigt und der Kinderwagen bespuckt.

Quelle: 
Lichtenberger Register
Datum: 
2019-02-24 00:00:00

Antisemitische Aufkleber in Lichtenberg Mitte

Im Bahnhof Lichtenberg wurden Aufkleber des „III. Wegs“ gefunden, die den Staat Israel in antisemitischer Weise dämonisierten.

Quelle: 
Lichtenberger Register
Datum: 
2019-02-20 00:00:00

Hakenkreuz in Rummelsburg

Auf dem S-Bhf. Betriebshof Rummelsburg wurde ein auf dem Boden gesprühtes Hakenkreuz gefunden und entfernt.

Quelle: 
Lichtenberger Register
Datum: 
2019-02-19 00:00:00

NS-verherrlichende Aufkleber in Friedrichsfelde

Im Umfeld des U-Bhf. Friedrichsfelde wurden Neonaziaufkleber für den Hitlerstellvertreter Rudolf Hess und Aufkleber gegen die Antifa gefunden.

Quelle: 
Initiative "Hass vernichtet"
Datum: 
2019-02-18 00:00:00

"Schutzzonen"-Aktion in Rummelsburg

Die NPD führte am S-Bhf. Rummelsburg eine „Schutzzonen“-Streife durch. Dabei zogen mindestens drei Neonazis mit roten Westen über den Bahnhof.

Quelle: 
Antifa Hohenschönhausen
Datum: 
2019-02-15 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Lichtenberg-Hohenschönhausen