Lichtenberg-Hohenschönhausen

Politische Gegner_innen als Thema von NPD-Beiträgen auf Facebook

Die Lichtenberger NPD bezeichnete auf ihrer Facebookseite die SPD als eine linksradikale Partei. Weitere Beiträge beschäftigten sich mit der Mitgliedergewinnung und Unterschriftensammlung für die Europawahl. Diese steht unter dem Motto „Festung Europa – Schutzzone Deutschland“ - angelehnt an die rassistische Bürgerwehr-Kampagne der NPD.

Quelle: 
Lichtenberger Register
Datum: 
2018-11-29 00:00:00

Rassistische Plakate in Lichtenberg Nord

In der Normannenstraße und angrenzenden Straßen wurden Plakate angebracht, die sich gegen den Migrationspark richteten. Wahrheitswidrig wird darauf behauptet, dass „globale Eliten“ damit offene Grenzen für „244 Millionen Arbeitsmigranten“ und „freien Zugang zu den Sozialsystemen“ für alle Migranten schaffen würden. Die Plakate reiht sich ein, in die extrem rechte Kampagne gegen den Pakt.

Quelle: 
Antifa Hohenschönhausen
Datum: 
2018-11-28 00:00:00

"Schutzzonen"-Aktion der NPD in Lichtenberg-Mitte

Mehrere Neonazis der Berliner NPD führten eine weitere „Schutzzone“-Aktion im Umfeld des U-Bhf. Lichtenberg durch. Inhalt der Kampagne ist es „Schutzzonen“, ausschließlich für Deutsche einzurichten, da angeblich die innere Sicherheit durch „importierte Kriminalität“ bedroht sei.

Quelle: 
Lichtenberger Register
Datum: 
2018-11-20 00:00:00

Beleidigung gegen Fahrkartenkontrolleure in Lichtenberg Mitte

Ein 51-Jähriger Mann beleidigte auf einem Bahnsteig der U-Bahnlinie U5 zwei Fahrkartenkontrolleure volksverhetzend.

Quelle: 
Polizei Berlin
Datum: 
2018-11-11 00:00:00

NS-verherrlichende Schriftzüge in Lichtenberg Nord

In der Rudolf-Seiffert-Straße wurden erneut mehrere Hakenkreuze und „Nazi Kiez“-Schriftzüge gefunden und übermalt.

Quelle: 
Lichtenberger Register
Datum: 
2018-11-05 00:00:00

Hakenkreuze in Lichtenberg Nord gemalt

In der Rudolf-Seiffert-Straße wurden mehrere Hakenkreuze und „Nazi Kiez“-Schriftzüge gefunden und unkenntlich gemacht.

Quelle: 
Lichtenberger Register
Datum: 
2018-11-03 00:00:00

Antisemitische Attacke gegen Jugendlichen

Gegen 12.30 Uhr entdeckte ein 17-jähriger Jugendlicher, der auf einer Party eines Freundes in der Paul-Gesche-Straße eingeschlafen war, dass er von Unbekannten mit einem Permanentmarker mit antisemitischen und extrem rechten Parolen angemalt wurde.

Quelle: 
Reachout Berlin, Polizei Berlin
Datum: 
2018-08-05 00:00:00

Rassistischer Schriftzug in Rummelsburg

Auf dem Fußboden des S-Bhf. Rummelsburg wurde ein rassistischer Edding-Schriftzug gefunden und unkenntlich gemacht.

Quelle: 
Register Reinickendorf
Datum: 
2018-09-07 00:00:00

Rechte Aufkleber in Lichtenberg Mitte

In Lichtenberg-Mitte wurden Aufkleber mit AfD-Werbung gefunden, die politische Gegner_innen verunglimpften. Sie stammen von einem ehemaligen „Blood and Honour“-Funktionär aus Halle.

Quelle: 
Initiative "Hass vernichtet"
Datum: 
2018-06-27 00:00:00

Rassistische und revisionistische Beiträge der NPD auf Facebook

Die Facebook-Seite der Lichtenberger NPD wurde im Oktober mit mehreren rassistischen und flüchtlingsfeindlichen Artikeln befüllt. Unter anderem wurde von „Asylwahnsinn“ gesprochen. In revisionistischer Weise wurde zudem am 3. Oktober von einer „Teilwiedervereinigung Deutschlands“ gesprochen.

Quelle: 
Lichtenberger Register
Datum: 
2018-10-31 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Lichtenberg-Hohenschönhausen