Neukölln

Extrem rechte Bedrohung in Nordneukölln (4)

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde die Fassade eines Hauses in Nordneukölln mit Farbe beschmiert. Die Sprüherei enthielt den vollständigen Namen einer im Haus wohnenden Person in Kombination mit einer Beleidigung. Es wurde Anzeige erstattet.

Quelle: 
Register Neukölln, Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus Berlin, taz 19.03.2019
Datum: 
2019-03-16 00:00:00

Extrem rechte Bedrohung in Nordneukölln (3)

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde die Fassade eines Hauses in Nordneukölln mit Farbe beschmiert. Die Sprüherei enthielt den vollständigen Namen einer im Haus wohnenden Person in Kombination mit einer Beleidigung. Es wurde Anzeige erstattet.

Quelle: 
Register Neukölln, Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus Berlin, taz 19.03.2019
Datum: 
2019-03-16 00:00:00

Extrem rechte Morddrohung in Nordneukölln (2)

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde der Flur eines Wohnhauses in Nordneukölln mit roter Farbe beschmiert. Die Sprüherei enthielt den vollständigen Namen einer im Haus wohnenden Person in Kombination mit der Morddrohung "9 mm für" und einem Keltenkreuzsymbol. Es wurde Anzeige erstattet.

Quelle: 
Register Neukölln, Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus Berlin, taz 19.03.2019
Datum: 
2019-03-16 00:00:00

Extrem rechte Morddrohung in Nordneukölln (1)

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde die Fassade eines Hauses in Nordneukölln mit roter Farbe beschmiert. Die Sprüherei enthielt den vollständigen Namen zweier im Haus lebender Personen in Kombination mit der Morddrohung "9 mm für" und einem Keltenkreuzsymbol. Es wurde Anzeige erstattet.

Quelle: 
Register Neukölln, Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus Berlin, taz 19.03.2019
Datum: 
2019-03-16 00:00:00

Antiziganistischer Kommentar in Nordneukölln

Zwei Schulkinder in der Buslinie M41 stritten sich. Während des Streits sagte eines der Kinder abfällig zum anderen "Bist du ein Zigeuner?"

Quelle: 
Register Neukölln
Datum: 
2019-01-29 00:00:00

Angriff aus behindertenfeindlicher Motivation in Nordneukölln

Gegen 7 Uhr wurde ein 41-jähriger Mann in der Flughafenstraße angegriffen. Der 41-Jährige wurde von einem 33-Jährigen aus behindertenfeindlicher Motivation beschimpft und mit der Hand ins Gesicht geschlagen. Der attackierte Mann flüchtete in einen Spätkauf. Der Angreifer folgte, wurde jedoch von Zeug*innen am Betreten des Spätkaufs gehindert.
Die alamierte Polizei nahm den Angreifer fest.

Quelle: 
Polizei Berlin, Polizeimeldung Nr. 0597
Datum: 
2019-03-12 00:00:00

NPD-Sticker in Nordneukölln

In der Boddinstraße wurden vor einer Grundschule zwei NPD-Sticker entdeckt und entfernt. Ein Sticker richtete sich unter dem Motto "Merkel muss weg" gegen die Bundeskanzlerin. Der andere Sticker forderte im Rahmen der Europawahl Arbeit und soziale Absicherung für Deutsche.

Quelle: 
Register Neukölln
Datum: 
2019-05-01 00:00:00

LGBTIQ*-feindlicher Angriff in Nordneukölln

In der Karl-Marx-Straße wurde gegen 15.50 Uhr ein 37-jähriger Mann von zwei Unbekannten angegriffen. Der 37-Jährige wurde LGBTIQ*-feindlich beleidigt, festgehalten und von einem der beiden unbekannten Männer ins Gesicht geschlagen.

Quelle: 
ReachOut Berlin
Datum: 
2019-02-25 00:00:00

Rassistischer Angriff in Neukölln

Gegen 20 Uhr wurde ein 54-jähriger Mann an einer Bushaltestelle in Neukölln rassistisch beleidigt und angegriffen.

Quelle: 
ReachOut Berlin
Datum: 
2019-02-22 00:00:00

LGTIQ*-feindlicher Angriff in Britz

In der Backbergstraße wurde ein 68-jähriger Mann von einem 65-jährigen Mann angegriffen. Gegen 14 Uhr wurde der 68-Jährige von dem anderen Mann aus LGBTIQ*-feindlicher Motivation beleidigt, gegen einen Zaun gedrückt und bedroht.

Quelle: 
ReachOut Berlin
Datum: 
2019-02-06 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Neukölln