Friedrichshain-Kreuzberg

Register Friedrichshain-Kreuzberg

Grußwort vom Register an die Landesdelegierten-Konferenz des VVN/BdA vom 11.11.17

Für das Register war es eine große Ehre, ein Grußwort an die Delegierten des VVN /BdA (Verfolgte des Naziregimes / Bund der Antifaschisten) richten zu dürfen. Wir veröffentlichen hier das Grußwort zur Kenntnis.

Offener Brief bzgl. AfD Kampagne gegen Silvio-Meier-Preis

Wir sind entrüstet über die Ende Oktober/ Anfang November 2017 gestartete Kampagne von der AfD im Berliner Abgeordnetenhaus gegen das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg und eine Preisträgerin des diesjährigen Silvio-Meier-Preises, weil sie die kampagne auf Unwahrheiten aufgebaut ist.

Massive Bedrohung einer Gaststätte aufgrund eines Posts auf der Website

Das Kreuzberger Café erteilt Rechtsradikalen und AfD-Anhängern Hausverbot und wird danach bedroht - nicht nur im Internet. Anfang Juni war auf der Seite einer Sportgaststätte in der folgender Eintrag zu lesen: „Wir weisen darauf hin, dass Nazis generell inkl. zur Fußball-WM bei uns nicht willkommen sind. Und damit meinen wir ausdrücklich Anhänger der AfD“.

Quelle: 
Bürgermeisterin Friedrichshain-Kreuzberg
Datum: 
2018-06-13 00:00:00

Rassistischer Sticker am U-Bhf. Yorckstraße

Am U-Bahnhof Yorckstraße wurde der rassisitsche Sticker „Refugees Not welcome“ entdeckt und entfernt.

Quelle: 
Irmela Mensah-Schramm
Datum: 
2018-11-10 00:00:00

Adolf-Hitler-Schriftzug am U-Strausberger Platz

Am U-Bhf Strausberger Platz wurde an einer Tür der Schriftzug "Adolf Hitler" mit Herz als i-Punkt entdeckt.

Quelle: 
Bürger_Innen-Meldung
Datum: 
2018-11-25 00:00:00

Hakenkreuz in der Andreasstraße

An einer Hauswand in der Andreasstraße wurde ein Hakenkreuz gezeichnet. Es wurde versucht durch Überzeichnen unkenntlich zu machen.

Quelle: 
Bürger_Innen-Meldung
Datum: 
2018-11-25 00:00:00

IB klebt Schriftzüge

3 Schriftzüge der Identitären Bewegung (Logo und Identitäre Bewegung) wurden an Stromkästen und auf Großplakaten in der Singerstraße / Krautstr. entdeckt.

Quelle: 
Bürger_Innen-Meldung
Datum: 
2018-11-25 00:00:00

Hakenkeuze im Umfeld des Kottbusser Tors

Im Umfeld Kottbusser Tors finden sich seit Mitte Oktober bereits vieler Orts gesprühte Hakenkreuze zum Teil an Gebäuden zum Teil auf Gehwegen, z.B. vor dem NKZ, aktuell nach wie vor (mind. seit 20. Okt.) außen an einer Mauer, die den Garten, Spielplatz und Hof des Kreuzberg Museums, Kotti e.V. ... umfasst Richtung NKZ (sogenannte Pissalley) sowie an der Wand (links von der Dresdener Straße kommend) im Durchgang von der Dresdener zum Kotti durchs NKZ.

Quelle: 
Bürger_Innen-Meldung
Datum: 
2018-11-28 00:00:00

NPD-Aufkleber an Bushaltestelle Hallesches Ufer

Gegen 9:30 Uhr wurde am Hallesches Ufer 62, an der Bushaltestelle gegenüber dem U-Bahn Eingang ein NPD Sticker "Unsere Heimat Neukölln" entdeckt und entfernt. Rechtsextreme versuchen mit dieser Art Propaganda einen vermeintlichen "Gebietsanspruch, nur für Deutsche" kenntlich zu machen.

Quelle: 
Bürger*innenmeldung
Datum: 
2018-11-02 00:00:00

Flugblätter der Identitären Bewegung im Friedrichshain Südkiez

Auf Flugblättern hetzt die IB im Friedrichshainer Südkiez gegen den UNO-Vertreter Christoph Heusgen mit rassistischen Inhalten.

Quelle: 
Facebook
Datum: 
2018-11-01 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Friedrichshain-Kreuzberg