Treptow-Köpenick

Register Treptow Köpenick

Rassistische Aufkleber in Alt-Treptow

In der Puschkinallee wurden drei rassistische Aufkleber der extrem rechten Identitären Bewegung entdeckt und entfernt.

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2020-05-18 00:00:00

Rassistischer Aufkleber in Alt-Treptow

An der Bushaltestelle Heidelbergerstr. wurde ein rassistischer Aufkleber der extrem rechten 1-Prozent-Kampagne entdeckt und entfernt.

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2020-05-24 00:00:00

Neonazistische Parolen in der Köpenicker Dammvorstadt

In der Seelenbinderstr. brüllte eine Gruppe Jugendlicher laut "NSDAP".

Quelle: 
Projekt Begegnung
Datum: 
2020-05-15 00:00:00

Extrem rechter Aufkleber in Rahnsdorf

An der Bushaltestelle am S-Bhf. Rahnsdorf wurde ein extrem rechter Aufkleber entdeckt und entfernt. Der Aufkleber richtete sich gegen Klimaaktivist*innen, hierzu wurde eine Smile verwendet, der zwei Mittelfinger zeigt, die jeweils in den bei Neonazis verwendeten Farben der Reichskriegsflagge sind. Der Smile weist eine hohe Ähnlichkeit mit Adolf Hitler auf.

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2020-04-28 00:00:00

Keltenkreuze in Baumschulenweg

In der Baumschulenstr. wurden zwei Keltenkreuze auf Stromkästen gesprüht. Das gleichschenklige Keltenkreuz ist ein neonazistisches Symbol und strafbar.

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2020-05-22 00:00:00

Rassistischer Angriff in Alt-Treptow

Am Abend sind ein Mann und eine Frau auf der Insel der Jugend ins Wasser gestürzt. Kurz darauf kamen zwei Männer dazu und beschimpften den Mann rassistisch, schlugen ihm gegen den Kopf und drückten ihn unter Wasser. Durch die lauten Schreie der Frau wurden Passant*innen aufmerksam und kamen zur Hilfe.

Quelle: 
Pressemitteilung der Polizei
Datum: 
2020-05-21 00:00:00

Extrem rechte Morddrohungen per E-Mail

Ein Abgeordneter der SPD erhielt per E-Mail eine Morddrohung aus extrem rechten Kreisen. Die E-Mail wurde mit "Siel Heil" und "Heil Hitler" unterschrieben.

Quelle: 
Presseberichte
Datum: 
2020-04-21 00:00:00

Rassistische Aufkleber in der Köpenicker Dammvorstadt

Am S-Bhf. Köpenick sowie in der Friedrichshagener Str. und am Generalshof wurden insgesamt ca. 7 rassistische Aufkleber entdeckt und entfernt. Der größte Teil stammte von der NPD.

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2020-05-19 00:00:00

Rassistischer Angriff in Altglienicke

Auf einem Kinderspielplatz in der Ortolfstr. beleidigte eine Frau einen Mann rassistisch. Als der Mann dem widersprach, holte der Partner der Frau aus dem Auto eine Waffe mit der er den Betroffenen bedrohte. Währenddessen schlug die Frau dem Betroffenen ins Gesicht. Später stellte sich heraus, dass es sich um keine echte Waffe handelte.

Quelle: 
Pressemitteilung der Polizei
Datum: 
2020-05-17 00:00:00

Rassistische Aufkleber in Alt-Treptow

Im Treptower Park wurden 2 rassistische Aufkleber der extrem rechten 1%-Kampagne entdeckt und entfernt.

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2020-05-14 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Treptow-Köpenick