Treptow-Köpenick

Register Treptow Köpenick

Rassistische Beleidigung in Altglienicke

Bei einem Einsatz in einer Privatwohnung in der Lehmusstraße wegen Ruhestörung wurde ein Polizeibeamter nach der Durchführung von Zwangsmaßnahmen rassistisch beleidigt.

Quelle: 
Pressemitteilung der Polizei
Datum: 
2020-01-21 00:00:00

Rassistischer Aufkleber in Alt-Treptow

In der Lohmühlenstr. wurde ein rassistischer Aufkleber der extrem rechten 1-Prozent-Kampagne entdeckt und entfernt.

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2020-01-12 00:00:00

Rassistische Aufkleber in Alt-Treptow

Im Treptower Park wurden zwei antimuslimische Aufkleber der aufgelösten Kleinstpartei "Pro-Deutschland" entdeckt und entfernt.

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2020-01-13 00:00:00

Rassistischer Aufkleber in Alt-Treptow

In der Grabowstr. wurde ein rassistischer Aufkleber der extrem rechten 1-Prozent-Kampagne entdeckt und entfernt.

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2020-01-14 00:00:00

Rassistischer Aufkleber in Alt-Treptow

An der Bushaltestelle Heidelbergerstr. wurde ein rassistischer Aufkleber der extrem rechten 1-Prozent-Kampagne entdeckt und entfernt.

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2020-01-23 00:00:00

Rassistischer Aufkleber in Alt-Treptow

An der Bushaltestelle Heidelbergerstr. wurde ein rassistischer Aufkleber der extrem rechten 1-Prozent-Kampagne entdeckt und entfernt.

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2020-01-28 00:00:00

Extrem rechter Zahlencode in Baumschulenweg

An das Schild der Bushaltestelle Glanzstr. wurde die "88" geschmiert. Die 8 steht für den achten Buchstaben im Alphabet; H(eil) H(itler).

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2020-01-27 00:00:00

Hakenkreuz und rassistische Parole in Baumschulenweg

Auf den Sitz einer Bushaltestelle an der Ecke Baumschulenstr./ Köpenicker Landstr. wurde ein Hakenkreuz gemalt, sowie der rassistische Spruch "Ausländer raus".

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2020-01-16 00:00:00

"Schutzzonen"-Aktion der NPD in Köpenick

Mehrere Neonazis der NPD führten in der Altstadt und der Köpenicker Dammvorstadt eine weitere "Schutzzonen"-Aktion durch. Inhalt der Kampagne ist es „Schutzzonen“, ausschließlich für Deutsche einzurichten, da angeblich die innere Sicherheit durch „importierte Kriminalität“ bedroht sei.

Quelle: 
Register Treptow-Köpenick
Datum: 
2020-01-06 00:00:00

Facebook-Dokumentation Dezember: "NPD Treptow-Köpenick"

Die NPD Treptow-Köpenick postete ca. 27 Beiträge und erreichte damit ca. 449 Interaktionen.
Von den insgesamt sechs Beiträgen zu lokalen Themen beschäftigten sich drei mit dem im Dezember in der Bundeszentrale in der Seelenbinderstr. stattgefundenen Landesparteitag. Der Vorstand bleibt der alte. Zudem wurde eine Neustrukturierung und eventuelle Umbenennung der Partei besprochen. In anderen Beiträgen wurden rassistische Zitate verschiedener Politiker verbreitet. Dabei ging es insbesondere um die vermeintliche Kriminalität von nicht-weißen Menschen.

Quelle: 
Register Treptow-Köpenick
Datum: 
2019-12-31 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Treptow-Köpenick