Treptow-Köpenick

Register Treptow Köpenick

NPD-Aufkleber an Johannisthaler Kleidercontainer

An einem Kleidercontainer am Sterndamm/Ellernweg wird ein Aufkleber der NPD mit der Aufschrift „Inländerfreundlich – Unser Volk zuerst“ entdeckt.

Quelle: 
Runder Tisch Johannisthal
Datum: 
2013-02-19 00:00:00

"Zecken klatschen" in Rudow und Britz

Im Forum Köpenick stehen an der Kasse eines Supermarkts vier Neonazis und unterhalten sich darüber, dass sie am 20. Februar in Rudow und Britz „Zecken klatschen“ wollen.

Quelle: 
Chili [TK]
Datum: 
2013-02-19 00:00:00

Rassistische NPD-Aufkleber in der Spreestraße

In der Spreestr. in Niederschöneweide werden vier Aufkleber der NPD, die sich inhaltlich mit der Ablehnung des Asylrechts beschäftigen, entdeckt und entfernt.

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2013-02-18 00:00:00

Rechte Mobilisierung nach Dresden

In der Stubenrauchstraße in Johannisthal in der Nähe des Baumarkts werden auf dem Mittelstreifen zwei Plakate der rechten Szene, die zur Neonazi-Demo am 13.2. in Dresden aufrufen entdeckt.

Quelle: 
Runder Tisch Johannisthal
Datum: 
2013-02-16 00:00:00

JN-Aufkleber in Johannisthal

An einem Kleidercontainer am Sterndamm/Ellernweg wird ein Aufkleber der Jugendorganisation der NPD (JN) entdeckt mit der Aufschrift „Wir wollen leben“. Presserechtlich verantwortlich zeichnet sich ein Alf Börm aus Halberstadt.

Quelle: 
Runder Tisch Johannisthal
Datum: 
2013-02-16 00:00:00

NS Propaganda im Fußgängertunnel am S-Bahnhof Schöneweide

Im Fußgängertunnel am S-Bahnhof Schöneweide wurden drei neue Schmierereien, die sich auf das “Gedenken” der Neonazis in Dresden beziehen festgestellt. Mit Edding wurde an die Decke, an eine Wand und eine Tür jeweils die Parole “Dresden 1945 Unvergessen” geschrieben.

Quelle: 
Runder Tisch Johannisthal
Datum: 
2013-02-14 00:00:00

JN-Aufkleber in der Tram

In der Tram 63 Richtung S-Bhf. Köpenick wurden zwei Aufkleber der JN mit der Aufschrift "Unser Kiez, unsere stadt, unsere Regeln" entdeckt und entfernt.

Quelle: 
Chili [TK]
Datum: 
2013-02-13 00:00:00

Holzkreuze in Treptow

Laut eigenen Angaben will die rechte Szene u.a. im Bezirk Treptow Holzkreuze zum „Gedenken an Dresden 1945“ an Ampeln und Kreuzungen aufgestellt haben.

Quelle: 
Antifa Hohenschönhausen
Datum: 
2013-02-12 00:00:00

Zwei Hakenkreuze an der HTW

Auf der Toilette der Bibliothek auf dem Campus der HTW wird ein ca. 20 cm großes Hakenkreuz entdeckt. Einen Tag vorher war ein 15 cm großes Hakenkreuz auf der gegenüberligenden Wand zu sehen.

Quelle: 
Uffmucken
Datum: 
2013-02-12 00:00:00

Rechtes Zitat am Kleidercontainer

An einem Kleidercontainer am Sterndamm/Ellernweg wird ein Aufkleber der rechten Szene Mecklenburg-Vorpommers gesichtet. Auf ihm steht folgendes Zitat des 1936 verstorbenen Nazis Heinrich Lersch „Deutschland muss leben, und wenn wir sterben müssen!“. Im Hintergrund ist der Kopf eines Adlers abgebildet. Als presserechtlich Verantwortlicher ist Tino Müller benannt, der für die NPD im Landtag Mecklenburg-Vorpommern sitzt.

Quelle: 
Runder Tisch Johannisthal
Datum: 
2013-02-11 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Treptow-Köpenick