Treptow-Köpenick

Register Treptow Köpenick

Auswertung 2019 für Treptow-Köpenick

Im Jahr 2019 wurden 324 Vorfälle dokumentiert (2018: 447). Das entspricht einem Rückgang um 28 %. Damit fällt die Anzahl der Vorfälle zwar nicht auf den Stand von 2017 (310) zurück, aber nähert sich diesem wieder an. Allerdings ist der Rückgang schon allein durch die 125 Vorfälle weniger im Bereich Propaganda zu erklären.

Rassistischer Kommentar auf Online-Plattform

Auf der Onlineplattform nebenan.de wurde das Angebot des Sprachcafés im Campus Kiezspindel mit den Worten "Lauter Kanacken" kommentiert.

Quelle: 
Interaxion
Datum: 
2020-03-10 00:00:00

Neonazistische Zahlencodes in Adlershof

In der Wassermannstr. wurde 3 Mal die "88" geschmiert. in zwei Fällen befand sich die Schmiererei an einem Supermarkt, einmal in einem Hausdurchgang.

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2020-03-10 00:00:00

Rassistische Sachbeschädigung in Adlershof

An den Hintereingang eines italenischen Restaurante in der Dörpfeldstr. wurde "White Power" geschrieben.

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2020-02-27 00:00:00

Extrem rechte Propaganda in Niederschöneweide

Entlang des Spreeufers wurden vier Aufkleber entdeckt und entfernt, die sich gegen politische Gegener*innen richteten und rassistische Inhalte hatten.

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2020-03-05 00:00:00

Extrem rechte und rassistische Aufkleber in Alt-Treptow

An der Bushaltestelle Heidelberger Str. sowie am S-Bhf. Treptower Park wurden insgesamt zwei rassistische Aufkleber der extrem rechten 1%-Kampagne entdeckt und entfernt.

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2020-02-21 00:00:00

Behindertenfeindliche Bedrohung in Altglienicke

Am Abend stieg eine Frau mit Gehbeeinträchtigung in den 260 Bus und bat eine andere Frau um einen Sitzplatz. Diese machte nur widerwillig für sie Platz. Beim Aussteigen an der Haltestelle Altglienicke/ Kirche stellte sie sich der beeinträchtigten Frau in den Weg. Nach dem aussteigen drohte sie: "Man sieht sich immer zweimal im Leben. Es ist ja noch lange dunkel."

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2020-02-26 00:00:00

Antisemitische Beleidigung in Johannisthal

Am Abend wurde ein Jugendlicher an einer Bushaltestelle am Sterndamm von einem Mann angerempelt. Gleich danach forderte dieser den Jugendlichen auf, auf den Boden zu schauen und für den Fall, dass er dennoch hochschaue, drohte er ihm Schläge an. Anschließend sagte der Mann, dass er Nationalsozialist sei und beleidigte den Jugendlichen antisemitisch.

Quelle: 
Pressemitteilung der Polizei
Datum: 
2020-03-01 00:00:00

Rassistische NPD-Flyer im Allende-Viertel

Mehrere Neonazis der NPD/JN steckten am Nachmittag rassistische Flyer in die Briefkästen des Allende-Viertel.

Quelle: 
Register Treptow-Köpenick
Datum: 
2020-02-22 00:00:00

Rassistischer Angriff in Treptow-Köpenick

Eine Person wird aufgrund von Anti-Schwarzem Rassismus beleidigt und angegriffen. Auf Wunsch des*der Betroffenen werden keine weiteren Informationen veröffentlicht.

Quelle: 
Each One Teach One (EOTO) e.V.
Datum: 
2019-02-18 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Treptow-Köpenick