Treptow-Köpenick

Register Treptow Köpenick

Rassistische Beleidigung in Köpenick-Mitte

Am Schloßplatz wurde eine asiatisch gelesene Person vor einem Blumengeschäft von einer Frau mit den Worten "Geh aus dem Weg, du Kakerlake!" beleidigt.

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2020-06-15 00:00:00

Extrem rechte Schmiererei in Alt-Treptow

An die Fassade eines Supermarktes in der Kiefholzstr. wurde der rechte Slogan "stehe auf", sowie u. a. "Fick Antifa" gesprüht.

Quelle: 
Register Treptow-Köpenick
Datum: 
2020-06-13 00:00:00

Neonazistischer Zahlencode in Niederschöneweide

An die Briefkästen vor dem S-Bhf. Schöneweide wurden zwei "18" geschmiert. Die "18" ist ein Zahlencode der neonazistischen Szene. Die Zahlen stehen für die jeweiligen Buchstaben im Alphabet (1 = A = Adolf; 8 = H = Hitler).

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2020-06-10 00:00:00

Homosexuellenfeindliche Beleidigung in Plänterwald

Am Abend beleidigte eine Frau einen jungen Mann in der Orionstr. homosexuellen-feindlich.

Quelle: 
Pressemitteilung der Polizei
Datum: 
2020-06-13 00:00:00

Rassistischer Angriff im Allende-Viertel

Im Allende-Viertel wurde ein Mann aus rassistischer Motivation angegriffen. Die Familie erlebt bereits seit 2018 rassistische Übergriffe durch die Nachbarschaft. Mehrfach wurden Fahrräder gestohlen oder beschädigt, Müll und Flaschen auf die Fenster der Wohnung geworfen, rassistische Beleidigungen und Bedrohungen gegen die Familie aus Fenstern gerufen. Zudem kommt es immer wieder zu anonymem Klingeln auch Nachts.

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2020-05-14 00:00:00

"NPD"-Schmiererei in Müggelheim

An ein Versorgungshäuschen auf dem Müggelheimer Dorfanger wurde "NPD" gesprüht.

Quelle: 
Bezirksamt Treptow-Köpenick
Datum: 
2020-06-10 00:00:00

Rassistische Parolen in Friedrichshagen

Auf dem Markt in Friedrichshagen bot ein Stand verschiedene Blechschilder an, darunter auch zwei Schilder mit der Aufschrift "Deutsches Reich" mit Reichsadler, sowie "Deutschland meine Heimat" mit Reichskriegsflagge und Reichsadler. Als eine Besucherin den Betreiber darauf ansprach, regierte dieser lautstark mit rassistischen Parolen, wie "Die Ausländer liegen uns allen auf der Tasche." und "Die Ausländer sollte man alle in ihrem Krieg abknallen.".

Quelle: 
Nachbarschaftszentrum Friedrichshagen
Datum: 
2020-06-10 00:00:00

Neonazistische Zahlencodes in Niederschöneweide

An der Tramhaltestelle am S-Bhf. Schöneweide wurde fünf mal die "88" auf die Haltepläne und andere Flächen geschmiert.

Quelle: 
TKVA Treptow-Köpenick für Vielfalt und gegen Antisemitismus
Datum: 
2020-05-29 00:00:00

Neonazistische Flyeraktion in Plänterwald und Baumschulenweg

Mitglieder der neonazistischen Kleinstpartei 3. Weg verteilten ihre extrem rechten Flyer mit Coronabezug in Wohngebieten in Plänterwald und Baumschulenweg.

Quelle: 
Register Treptow-Köpenick
Datum: 
2020-06-06 00:00:00

Extrem rechte Aufkleber in Niederschöneweide

Am S-Bhf. Schöneweide wurden zwei rassistische Aufkleber entdeckt und entfernt, die die extrem rechte Verschwörungserzähung vom "Volkstod" durch Zuwanderung beinhalteten.

Quelle: 
Hass vernichtet
Datum: 
2020-05-23 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Treptow-Köpenick