Zum Hauptbereich springen Zum Hauptmenü springen
Logo: Leichte Sprache, von: Inclusion Europe Logo: DGS Deutsche Gebärdensprache

Register Treptow-Köpenick

Zu Hauptbereich springen

Vorfalls-Chronik


  • Hakenkreuz in Schmöckwitz

    10/15/2023 Bezirk: Treptow-Köpenick

    An einem Stromkasten in der Nähe der Fährstation in Schmöckwitz wurde ein Hakenkreuz entdeckt.

    Quelle: Zentrum für Demokratie
  • Rassistischer Aufkleber in Spindlersfeld

    10/14/2023 Bezirk: Treptow-Köpenick

    In der Oberspreestr. vor dem Alexander-von-Humboldt-Gymnasium wurde ein rassistischer Aufkleber der NPD (jetzt Die Heimat) entdeckt und entfernt.

    Quelle: Zentrum für Demokratie
  • Pöbelei gegen politische Gegner*innen in der Altstadt Köpenick

    10/13/2023 Bezirk: Treptow-Köpenick

    Als die Nachttanzdemo an einem Imbiss an der Ecke Wendenschloßstr./ Müggelheimer Str. vorbeizog, standen mehrere Männer im Außenbereich des Imbisses auf und bepöbelten die Demonstration lautstark mit Aussagen wie "Verpisst euch, ihr Scheiß Zecken!".

    Quelle: HdJK - Haus der Jugend Köpenick
  • Extrem rechter Aufkleber in Adlershof

    10/12/2023 Bezirk: Treptow-Köpenick

    In der Selchowstr. wurde an einem Straßenschild ein extrem rechter Aufkleber entdeckt und entfernt, der sich gegen Antifaschist*innen richtet und LGBTIQ*-feindlich motiviert ist.

    Quelle: Zentrum für Demokratie
  • Rassistischer Angriff in Oberschöneweide

    10/09/2023 Bezirk: Treptow-Köpenick

    In der Marienstr. wurde am Morgen ein Mann von einem anderen Mann rassistisch beleidigt und mit einem Auto angefahren. Zuvor hatten die Männer einen verkehrsrechtlichen Streit.

    Quelle: Pressemitteilung der Polizei vom 09.10.2023
  • Rassistischer Aufkleber in Adlershof

    10/09/2023 Bezirk: Treptow-Köpenick

    An der Ecke Wagner-Régeny-Allee/ Igo-Etrich-Str. wurde an einer Baustellenbarke ein rassistischer Aufkleber der NPD mit der Aufschrift "Nein zum Heim" entdeckt und entfernt.

    Quelle: Zentrum für Demokratie
  • Hakenkreuz u.a. in Niederschöneweide

    10/07/2023 Bezirk: Treptow-Köpenick

    Am Uferweg der Obrikatstr. wurden ein Hakenkreuz, SS-Runen, der Schriftzug "FCK Ausländer" sowie "Chrom an die Fassade, Rot-Grün an die Wand" entdeckt.

    Quelle: Zentrum für Demokratie
  • Rassistischer Angriff in Bohnsdorf

    10/04/2023 Bezirk: Treptow-Köpenick

    Am Nachmittag forderte ein Mann einen Imbissbesitzer in der Richterstr. auf ihm sein Handy herauszugeben. Anschließend versuchte er, dem Imbissbesitzer das Handy zu entreißen. Als dies nicht gelang, drohte er den Imbiss in Brand zu stecken und beleidigte den Imbissbesitzer rassistisch.

    Quelle: Tagesspiegel Treptow-Köpenick vom 09.10.2023
  • LGBTIQ*-feindlicher Aufkleber u.a. in Adlershof

    10/01/2023 Bezirk: Treptow-Köpenick

    Am S-Bhf. Adlershof wurde ein LGBTIQ*-feindlicher Aufkleber entdeckt und entfernt.
    An der Ampel am S-Bhf. Adlershof wurden zwei rassistische Aufkleber entdeckt und entfernt.

    Quelle: Zentrum für Demokratie
  • Antisemitische Pöbelei in Friedrichshagen

    09/26/2023 Bezirk: Treptow-Köpenick

    Vor einem Geschäft am Müggelseedamm hielt sich ein Mann auf und brüllte laut antisemitische und antifeministische Parolen. Es kam dieses Jahr mehrfach zu Vorfällen dieser Art im Ortsteil.

    Quelle: Zentrum für Demokratie
  • Aufkleber gegen politische Gegner*innen in Friedrichshagen

    09/26/2023 Bezirk: Treptow-Köpenick

    Am Eingang des Spreetunnels in Friedrichshagen wurde ein Aufkleber gegen politische Gegner*innen entdeckt und entfernt. Auf dem Aufkleber werden Antifaschist*innen u.a. als "terroristisch" und "asozial" bezeichnet.

    Quelle: Zentrum für Demokratie
  • Antifeministische und LGBTIQ*feindliche Pöbelei in der Köpenicker Altstadt

    09/23/2023 Bezirk: Treptow-Köpenick

    Während der Abschlusskundgebung einer antifaschistischen und antirassistischen Demonstration auf dem Schlossplatz Köpenick störte ein halb nackter Mann die Redebeiträge von zwei Frauen zu den Themen Rassismus und Queerfeindlichkeit. Er baute sich bedrohlich hinter einer der Rednerinnen auf, filmte und machte sich lustig. Zudem zeigte er mehrfach Selbstbefriedigungsgesten in Richtung von Ordner*innen, Teilnehmenden und Rednerin.

    Quelle: Register Treptow-Köpenick
  • Bedrohung gegen politische Gegner*innen in Spindlersfeld

    09/23/2023 Bezirk: Treptow-Köpenick

    Während sich an der Ecke Oberspreestr. / Ottomar-Geschke-Str. zukünftige Teilnehmende einer antifaschistischen und antirassistischen Demonstration sammelten, hielt sich eine Gruppe von Männern im angrenzenden Park auf. Diese Gruppe deutete mehrfach auf die zukünftigen Demonstrationsteilnehmenden, bis einer der Männer sich vor die Gruppe stellte und sehr deutlich in Richtung der Menschen am Sammelort der Demonstration gestikulierte, dass er ihnen den Kopf abschneiden will.
    Die Veranstaltungsleitung machte daraufhin die Polizei auf die Bedrohung aufmerksam, die dann die Gruppe Männer ansprach. Nach Beginn der Auftaktkundgebung ging einer der Männer zum aktuellem Redner und pöbelte diesen von der Seite an. Ordner*innen und später auch die Polizei verwiesen den Mann von der Kundgebung.

    Quelle: Register Treptow-Köpenick
  • Anti-Schwarze rassistische Pöbelei in der Linie S3

    09/21/2023 Bezirk: Treptow-Köpenick

    In der Linie S3 äußerten sich zwei Männer lautstark abfällig über die Anwesenheit mehrerer Schwarzer Personen und pöbelten gegen diese. Eine weitere Person griff ein und konnte die Situation beruhigen. Die beiden Männer stiegen am S-Bhf. Köpenick aus.

    Quelle: Nachbarschaftszentrum Friedrichshagen / Stephanus-Stiftung
  • Aufkleber gegen Antifaschist*innen in Plänterwald

    09/21/2023 Bezirk: Treptow-Köpenick

    An einem Schild vor dem Rathaus Treptow wurde ein Aufkleber gegen politische Gegner*innen entdeckt und entfernt. Auf dem Aufkleber werden Antifaschist*innen u.a. als "terroristisch" und "asozial" bezeichnet.

    Quelle: Zentrum für Demokratie
  • NS-relativierender Aufkleber in Köpenick-Nord

    09/19/2023 Bezirk: Treptow-Köpenick

    An der Bushaltestelle S-Bhf. Köpenick in der Mahlsdorfer Str. wurde ein Aufkleber entdeckt und entfernt, der die Bombardierung Dresdens im 2. Weltkrieg NS-relativistisch verklärt.

    Quelle: Zentrum für Demokratie
  • Rassistische Pöbelei in Friedrichshagen

    09/19/2023 Bezirk: Treptow-Köpenick

    In der Bölschestr. wurde eine Frau, die ein Kopftuch trug und auf dem Bürgersteig mit ihrem Fahrrad fuhr, rassistisch von einem älteren Mann beschimpft. Eine Passantin reagierte und wies den Mann auf seine rassistische Aussage hin.

    Quelle: Meldeformular Berliner Register
  • Rassistischer Angriff in Baumschulenweg

    09/16/2023 Bezirk: Treptow-Köpenick

    In der Nacht pöbelte ein Mann in der S-Bahn zwei Studierende aus rassistischer Motivation an, weil es ihn störte, dass sie sich unterhielten. Anschließend griff der Täter die männliche Person an. Die Betroffenen verließen am S-Bhf. Baumschulenweg die Bahn.

    Quelle: Zentrum für Demokratie
  • Rassistischer Angriff in Friedrichshagen

    09/16/2023 Bezirk: Treptow-Köpenick

    Am Abend griff ein Mann einen anderen Mann und seine Mutter auf dem S-Bhf. Friedrichshagen an und beleidigte die beiden rassistisch. Der Angreifer ging unvermittelt auf den Sohn los und griff ihm an den Hals und versuchte ihn zu Boden zu bringen. Als dies nicht funktionierte, drückte er seinen Kopf mehrfach gegen einen Stahlträger, wobei er ihn rassistisch beleidigte. Als der Angreifer dann auf die Mutter losgehen wollte, stellte sich der Sohn dazwischen und rief die Polizei. Der Angreifer flüchtete und der Sohn verfolgte ihn in die Bahnhofshalle, wo der Flüchtige ein Messer zog, woraufhin sich der Sohn zurückzog.

    Quelle: Pressemittelung Bundespolizei vom 18.09.2023
  • Schriftzüge des "III. Weg" in Köpenick-Nord

    09/14/2023 Bezirk: Treptow-Köpenick

    Auf dem Sportplatz der Merian-Oberschule in der Hoernlestraße wurden zwei Schriftzüge mit dem Kürzel "NRJ" entdeckt. Es handelt sich dabei um die Jugendorganisation der neonazistischen Kleinstpartei "Der III. Weg".

    Quelle: Zentrum für Demokratie
  • Massive LGBTIQ*feindliche Bedrohung in Altglienicke

    09/13/2023 Bezirk: Treptow-Köpenick

    Auf der Gegenkundgebung zu einer AfD Veranstaltung an der Ecke Coloniaallee/ Ehrenfelder Str. wurde der Queer-Referent des evangelischen Kirchenkreises, der sich für die queere Gemeinde engagiert und entsprechend auf der Veranstaltung aufgetreten ist, von einem Mann mit den Worten "Wenn es dunkel wird, steche ich dich als Erstes ab!" bedroht. Der Täter wurde vor Ort von der Polizei festgenommen.

    Quelle: Register Treptow-Köpenick
  • Pöbelei gegen politische Gegner*innen in Altglienicke

    09/13/2023 Bezirk: Treptow-Köpenick

    An der Ecke Coloniaallee/ Ehrenfelder Str. fand eine Kundgebung gegen eine Veranstaltung der AfD statt. Als die Veranstaltung der AfD beendet war, zog eine Gruppe von ca. 8 Personen an der Gegenkundgebung vorbei. Eine Person aus der Gruppe rief "Ihr Demokratiespasten! Kommt her, ich mach euch fertig!". Die Pöbelei enthielt damit auch eine behindertenfeindliche Beleidigung.

    Quelle: Register Treptow-Köpenick
Zum Hauptbereich springen Zum Hauptmenü springen