Zum Hauptbereich springen Zum Hauptmenü springen
Logo: Leichte Sprache, von: Inclusion Europe Logo: DGS Deutsche Gebärdensprache

Register Treptow-Köpenick

Zu Hauptbereich springen

Publikationen


  • Logo des Register, Text: Register Treptow-Köpenick zur Erfassung extrem rechter und diskriminierender Vorfälle - Auswertung 2021 - , Bild: Blick in die Bölschestr.
    03/29/2022 Register Treptow-Köpenick

    Jahresauswertung 2021 des Register Treptow-Köpenick

    Im Jahr 2021 wurden 387 Vorfälle dokumentiert (2020: 329). Das entspricht einer Steigerung um ca. 18 % und ist eines der höchsten Ergebnisse seit der Erfassung durch das Register im Bezirk (Ausnahme 2018: 448). Der Zuwachs spiegelt sich in allen Kategorien wider. Außer im Bereich der Angriffe, in dem es dieses Jahr zu einer Untererfassung kam.

  • Ansicht Treptower Park Center am Abend, Titel: Register Treptow-Köpenick zur Erfassung extrem rechter und diskriminierender Vörfälle, Auswertung 2020
    03/15/2021 Register Treptow-Köpenick

    Jahresauswertung 2020 des Register Treptow-Köpenick

    Im Jahr 2020 wurden 329 Vorfälle dokumentiert (2019: 324). Damit wurde nahezu dasselbe Niveau wie im Vorjahr erreicht. Allerdings gibt es eine leichte Verschiebung innerhalb der Vorfallarten. So nahmen Angriffe und massive Bedrohungen, sowie Beleidigungen/Bedrohungen/ Pöbeleien ab und Propaganda zu.

  • Hintergrund: Straßenansicht auf den S-Bhf. Adlershof, Text: Register zur Erfassung extrem rechter und diskriminierender Vorfälle Treptow-Köpenick - Auswertung 2019 -
    03/01/2020 Register Treptow-Köpenick

    Jahresauswertung 2019 des Register Treptow-Köpenick

    Im Jahr 2019 wurden 324 Vorfälle dokumentiert (2018: 447). Das entspricht einem Rückgang um 28 %. Damit fällt die Anzahl der Vorfälle zwar nicht auf den Stand von 2017 (310) zurück, aber nähert sich diesem wieder an.

  • Hintergrund: Treppenabgang von Bahnsteig des S Schöneweide bei Nacht, Text: Register zur Erfassung rassistischer, antisemitischer und  rechtsextrem motivierter Vorfälle in Treptow-Köpenick – Auswertung für das Jahr 2018 –
    03/01/2019 Register Treptow-Köpenick

    Jahresauswertung 2018 des Register Treptow-Köpenick

    Im Jahr 2018 wurden 447 Vorfälle dokumentiert (2017: 310), was eine Steigerung um ca. 44 % zum Vorjahr bedeutet. Trotz des Rückgangs der Vorfallszahlen in 2017 setzt sich nun der steigende Trend der Vorjahre weiter fort.

  • Hintergrund: Treppenabgang von Bahnsteig des S Schöneweide bei Nacht, Text: Register zur Erfassung rassistischer, antisemitischer und  rechtsextrem motivierter Vorfälle in Treptow-Köpenick – Auswertung für das Jahr 2017 –
    03/01/2018 Register Treptow-Köpenick

    Jahresauswertung 2017 des Register Treptow-Köpenick

    Im Jahr 2017 wurden 310 Vorfälle dokumentiert (2016: 367), was einen Rückgang um ca. 15,5 % zum Vorjahr bedeutet. Es war das erste Mal in der Geschichte des Registers Treptow-Köpenick, dass die Vorfallszahlen sanken. Dies lässt sich auf den massiven Rückgang der rassistischen Mobilisierungen im Bezirk zurückführen.

  • Hintergrund: Treppenabgang von Bahnsteig des S Schöneweide bei Nacht, Text: Register zur Erfassung rassistischer, antisemitischer und  rechtsextrem motivierter Vorfälle in Treptow-Köpenick – Auswertung für das Jahr 2016 –
    04/01/2017 Register Treptow-Köpenick

    Jahresauswertung 2016 des Register Treptow-Köpenick

    Im Jahr 2016 wurden 367 Vorfälle dokumentiert (2015: 305); die bisher höchste Anzahl in einem Jahr seit Bestehen des Registers Treptow-Köpenick. Der Anstieg ist sowohl auf ein wachsendes Netz von engagierten Anwohner_innen, die beim Register ihre Beobachtungen melden, als auch auf die tatsächliche Menge an Vorfällen zurückzuführen.

  • Logo des Register, Text: Register zur Erfassung rassistischer, antisemitischer  und rechtsextrem motivierter Vorfälle  in Treptow-Köpenick, Auswertung  für das Jahr 2015
    03/01/2016 Register Treptow-Köpenick

    Jahresauswertung 2015 des Register Treptow-Köpenick

    Im Jahr 2015 wurden 305 Vorfälle dokumentiert (2014: 231); seit Bestehen des Registers die bisher höchste Anzahl in einem Jahr. Der Anstieg ist sowohl auf ein wachsendes Netz von engagierten Anwohner_innen, die beim Register ihre Beobachtungen melden, als auch auf die tatsächliche Menge an Vorfällen zurückzuführen.

  • Logo des Register, Text: Register zur Erfassung rassistischer, antisemitischer  und rechtsextrem motivierter Vorfälle  in Treptow-Köpenick, Auswertung  für das Jahr 2014
    03/01/2015 Register Treptow-Köpenick

    Jahresauswertung 2014 des Register Treptow-Köpenick

    Im Jahr 2014 wurden 231 Vorfälle dokumentiert (2013: 214); seit Bestehen des Registers die bisher höchste Anzahl in einem Jahr. Der Anstieg ist sowohl auf ein wachsendes Netz von engagierten Anwohner_innen, die beim Register ihre Beobachtungen melden, als auch auf die tatsächliche Menge an Vorfällen zurückzuführen.

  • Logo des Register, Text: Register zur Erfassung rassistischer, antisemitischer und rechtsextrem motivierter Vorfälle in Treptow-Köpenick, Auswertung  für das Jahr 2013
    03/01/2014 Register Treptow-Köpenick

    Jahresauswertung 2013 des Register Treptow-Köpenick

    Im Jahr 2013 wurden 214 Vorfälle dokumentiert (2012: 220). Die im Vergleich zu anderen Registern hohe Zahl, ist auf ein großes Netz von engagierten Anwohner_innen zurückzuführen, die beim Register ihre Beobachtungen melden, aber auch auf die tatsächliche Menge an beobachteten Vorfällen.

  • Logo des Register, Text: Register zur Erfassung rassistischer, antisemitischer  und rechtsextrem motivierter Vorfälle in Treptow-Köpenick, Auswertung für das Jahr 2012
    03/01/2013 Register Treptow-Köpenick

    Jahresauswertung 2012 des Register Treptow-Köpenick

    Im Jahr 2012 wurden 220 Vorfälle dokumentiert (2011: 198), die bisher höchste Anzahl in einem Jahr, seit Bestehen des Registers. Der Anstieg ist auf ein wachsendes Netz von engagierten Anwohner_innen zurückzuführen, die beim Register ihre Beobachtungen melden, aber auch auf die tatsächliche Menge an Vorfällen.

  • Logo des Register, Text: Register zur Erfassung rassistischer, antisemitischer  und rechtsextrem motivierter Vorfälle  in Treptow-Köpenick, Auswertung  für das Jahr 2011
    02/01/2012 Register Treptow-Köpenick

    Jahresauswertung 2011 des Register Treptow-Köpenick

    Im Jahr 2011 wurden insgesamt 197 Vorfälle in Treptow-Köpenick dokumentiert, die höchste Anzahl in einem Jahr seit Bestehen des Registers. 124 dieser Vorfälle sind Propagandaaktivitäten, zu denen nicht nur Aufkleber gehören, sondern auch Sprühereien. Auffällig ist der Anstieg von Angriffen und massiven Bedrohungen im Bezirk (2010:6, 2011:17).

  • Logo des Register, Text: Register zur Erfassung rassistischer, antisemitischer  und rechtsextrem motivierter Vorfälle  in Treptow-Köpenick, Auswertung  für das Jahr 2010
    03/01/2011 Register Treptow-Köpenick

    Jahresauswertung 2010 des Register Treptow-Köpenick

    Im Jahr 2010 hat das Register 162 Vorfälle dokumentiert. Das sind 62 Vorfälle mehr als noch im Vorjahr. Mit ca. 70 % stellt Propaganda den größten Anteil der Vorfälle. Es wurden 7 Angriffe (2009: 12) und 15 Beleidigungen/ Bedrohungen/ Pöbeleien (2009: 15) dokumentiert. Insbesondere im Bereich Rassismus gab es eine Zunahme der Vorfälle, daher enthält die Auswertung hierzu einen Schwerpunkt.

  • Logo des Register, Text: Register zur Erfassung rassistischer, antisemitischer  und rechtsextrem motivierter Vorfälle in Treptow-Köpenick, Auswertung für das Jahr 2009
    03/01/2010 Register Treptow-Köpenick

    Jahresauswertung 2009 des Register Treptow-Köpenick

    Im Jahr 2009 hat das Register Treptow-Köpenick 126 Vorfälle dokumentiert. Überwiegend handelt es sich dabei um Propagandavorfälle (ca. 65 % aller Vorfälle). Es haben 18 Veranstaltungen stattgefunden (2008: 11), die sich vorwiegend in Schöneweide und um die NPD-Bundeszentrale abspielten.

Zum Hauptbereich springen Zum Hauptmenü springen