Zum Hauptbereich springen Zum Hauptmenü springen
Logo: Leichte Sprache, von: Inclusion Europe Logo: DGS Deutsche Gebärdensprache
03/29/2022 Register Marzahn-Hellersdorf

Kurzauswertung extrem rechter und diskriminierender Vorfälle in Marzahn-Hellersdorf


Die Zahl der gemeldeten Vorfälle in Marzahn-Hellersdorf ist mit 240 im Jahr 2021 im Vergleich zum Vorjahr (252 Vorfälle), trotz einer erneuten Erweiterung der Melder:innenbasis, relativ konstant geblieben. Für diese Entwicklung sind in erster Linie zwei Ursachen zu nennen: Zum einen leben einige zentrale Akteure der extremen Rechten inzwischen nicht mehr Bezirk bzw. haben ihre Aktivitäten in andere Regionen verlagert, zum anderen schlagen sich hier die pandemiebedingten Einschränkungen des öffentlichen Lebens nieder. Ab Herbst 2021 nahm die Anzahl der Meldungen erheblich zu (92 Vorfälle von September bis Jahresende), was vor allem im Zusammenhang mit der verstärkten Präsenz der neonazistischen Kleinstpartei „Der III. Weg“ steht. 59 Meldungen aus dem Jahr 2021 weisen Bezug zu dieser neonazistischen Kleinstpartei auf. Das Hauptmotiv der gemeldeten Vorfälle ist rechte Selbstdarstellung (68 Vorfälle). Die meisten Vorfälle wurden in Marzahn-Mitte (60) und Hellersdorf-Nord (52) registriert.

Der ausführliche Jahresbericht 2021 erscheint am 8.4.2022.

Zum Hauptbereich springen Zum Hauptmenü springen