Nach rassistischer Beleidigung vor Hund geflüchtet

Gegen 23:20 Uhr ging ein Mann im Ortsteil Weißensee in der Buschallee entlang und wurde von einem ihn bekannten Mann rassistisch beleidigt. Anschließend wurde auf den Betroffenen ein Hund gehetzt. Der Angegriffene konnte sich in den Hausflur retten und blieb unverletzt. Die Polizei ermittelt.

Register: 
Pankow
Datum: 
2015-10-06 00:00:00
Quelle: 
Pressemitteilung der Polizei vom 07.10.2015