Homophober Angriff am Hermannplatz

Gegen 0.30 Uhr wurde ein 28-Jähriger aus einer Männergruppe heraus angegriffen. Aus LGBTIQ*-feindlicher Motivation wurde der Betroffene gegen den Kopf geschlagen, bedrängt und geschubst. Als dem Angegriffenen die Flucht gelang, verfolgte ihn einer der Männer.
Zivilpolizisten bemerkten die Situation und nahmen den Angreifer fest.

Register: 
Neukölln
Datum: 
2018-02-04 00:00:00
Quelle: 
Polizei Berlin, Polizeimeldung Nr. 0291