Antisemitische Schilder am U-Bahnhof Rathaus Neukölln

Am U-Bahnhof Rathaus Neukölln zeigt ein Mann gegen 18 Uhr insgesamt drei Schilder mit antisemitischem Inhalt. Eine halbe Stunde später platziert sich der Mann vor den Neukölln Arcaden. Die gezeigten Plakate transportieren antisemitische und NS-relativierende Botschaften: Der Begriff "Nazi" wird von "Nationalistisch Zionistisch" abgeleitet und Zionist*innen werden als Faschist*innen bezeichnet.
Eine Passantin kritisiert die Schilder als antisemitisch und erntet von Umstehenden Widerspruch.

Register: 
Neukölln
Datum: 
2017-08-03 00:00:00
Quelle: 
Register Neukölln, Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus (RIAS)