AfD-Anfrage gegen Lichtenberger Zeitzeugin

Die Lichtenberger AfD stellte eine kleine Anfrage, in der sie die Einhaltung der FDGO der von Bezirk finanziell unterstützen Vereine und Organisationen abfragte. Im Bezug auf die Lichtenberger „Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes (VVN-BdA)“ wurde ohne einen Beleg vorzulegen eine „enge korporative Zusammenarbeit“ mit einer Berliner Antifagruppe behauptet. Darauf bezugnehmend wurde versucht, die Wahl der Lichtenberger VVN-BdA-Vorsitzenden in ein bezirkliches Gremium infrage zu stellen.

Register: 
Lichtenberg-Hohenschönhausen
Datum: 
2017-06-28 00:00:00
Quelle: 
Lichtenberger Bündnis für Demokratie und Toleranz