Reinickendorf

Rassistische Pöbelei an Reinickendorfer U-Bahnhof

Auf dem Gleis des U-Bahnhofs Kurt-Schumacher-Platz in Reinickendorf-West schimpfte ein Mann gegen 9:30 Uhr rassistisch vor sich hin. Auch verschiedene Personen mit Migrationshintergrund, die in der Nähe waren, konnten es hören. Unter anderem sagte er in etwa: "Es gibt bald in Deutschland keine Deutschen mehr. Ich hasse die alle."

Quelle: 
Integrationslotsen Reinickendorf
Datum: 
2018-08-31 00:00:00

Hakenkreuz-Schmiererei in Heiligensee

An der Ersatzbushaltestelle Heiligenseestraße/Hennigsdorferstraße in Heiligensee wurde eine etwa 20 cm großes Hakenkreuz-Schmiererei und ein islamfeindlicher Spruch entdeckt und später überklebt.

Quelle: 
Register Reinickendorf
Datum: 
2018-09-06 00:00:00

Rassistische Bedrohung in Heiligensee

Ein Pärchen, das von einer privaten Feier kam, wurde in der Nähe des S-Bahnhof Heiligensee auf offener Straße von einem Mann rassistisch angepöbelt und bedroht. Der etwa 40-jährige Mann, der mit einer Begleiterin betrunken aus einer Kneipe kam, murmelte im Vorbeigehen „Scheiß-Ausländer. Euch sollte man alle vergasen“. Offenbar hielt er die beiden für „Ausländer“, weil der betroffene Mann einen schwarzen Bart trug. Auf die Nachfrage der betroffenen Frau, wiederholte der Täter, alle Ausländer sollten weg und seien Bombenleger.

Quelle: 
Register Reinickendorf
Datum: 
2017-07-21 00:00:00

Transfeindliche Bedrohung in Alt-Tegel

Im Juni wartete eine schwarze Frau in der Fußgängerzone neben der U-Bahnhaltestelle Alt-Tegel auf ihr Kind, als ein Mann sie aus dem Nichts transfeindlich beschimpfte und mit Vergasung bedrohte. Unter anderem sagte er Dinge wie „Du Transe, Du gehörst ins Gas. Wenn Adolf Hitler noch wäre, wärst Du nicht da.“ Die Betroffene reagierte verblüfft und entfernte sich.

Quelle: 
Integrationslotsen Reinickendorf
Datum: 
2017-06-01 00:00:00

NPD-Infostand in Reinickendorf-Ost

Fünf NPD-Anhänger_innen verteilten in der Residenzstraße in Reinickendorf-Ost an einem Infostand Broschüren. Der Stand war Teil einer berlinweiten Aktion der neonazistischen Partei und ihrer Jugendorganisation JN.

Quelle: 
Register Reinickendorf
Datum: 
2018-06-02 00:00:00

Filmabend der NPD Reinickendorf

Die NPD Reinickendorf veranstaltete um 19 Uhr einen Filmabend mit dem Thema "Der Volkslehrer". Bei dem selbsternannten Volkslehrer handelt es sich um einen Berliner Grundschul-Pädagogen und Youtuber, der im Frühjahr aus dem Schuldienst entlassen worden war. Ihm werden eine Nähe zur Reichsbürgerbewegung und volksverhetzende Aussagen vorgeworfen.

Quelle: 
Register Reinickendorf
Datum: 
2018-06-28 00:00:00

Facebook-Beiträge der NPD-Reinickendorf

Die NPD Reinickendorf schürte in 17 Facebook-Beiträgen im Juli weiter Hass gegen Geflüchtete und andere Migrant_innen, indem der Eindruck erweckt wurde, Verbrechen würden ausschließlich durch zugewanderte Menschen begangen. Unter anderem teilte die Reinickendorfer NPD einen Zeitungsbericht über eine SEK-Einsatz in Buch und behauptete, dieser habe in einem „Asylantenheim“ in Reinickendorf stattgefunden. Außerdem zeigte sich die Reinickendorfer NPD solidarisch mit einer mehrfach verurteilten Holocaust-Leugnerin. Ein weiterer Schwerpunkt der Posts lag auf Eigenwerbung.

Quelle: 
Register Reinickendorf
Datum: 
2018-07-31 00:00:00

NPD-Stammtisch in Reinickendorf

Die NPD Reinickendorf veranstaltete einen monatlichen Stammtisch.

Quelle: 
Register Reinickendorf
Datum: 
2018-07-06 00:00:00

Sommerfest der NPD Reinickendorf

Die NPD Reinickendorf veranstaltete ein Sommerfest an einem unbekannten Ort.

Quelle: 
Register Reinickendorf
Datum: 
2018-07-21 00:00:00

Rassistische Äußerungen in Reinickendorfer Facebook-Gruppe

In der Facebook-Gruppe „Mein Reinickendorf“ äußerten sich Nutzer_innen in den vergangenen Monaten vermehrt rassistisch über Geflüchtete und vermeintliche Migrant_innen. Personen, die aufgrund äußerer Merkmale als nicht-deutsch interpretiert wurden, wurden als „Merkelmann“ bezeichnet, die zukünftigen Bewohner_innen einer Unterkunft für Geflüchtete im Märkischen Viertel als ,Merkelgäste' abgewertet.

Quelle: 
Tagesspiegel Newsletter Reinickendorf vom 18. und 25. Juli 2018
Datum: 
2018-07-17 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Reinickendorf