Friedrichshain-Kreuzberg

  • Halbjahresbericht des Registers Friedrichshain-Kreuzberg

    Der diesjährige Halbjahresbericht des Registers Friedrichshain-Kreuzberg ist online, mit einem kleinen Beitrag auch zur Biermeile. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Zahlen in Friedrichshain-Kreuzberg stark zurückgegangen sind. Auch verzeichneten wir die geringste Anzahl von Angriffen seit 2012. Daraus jedoch auf einen Rückgang von rechten, rassistischen und antisemitischen Einstellungen bei den Menschen zu schließen, halten wir für verfrüht.

  • Das Register in Friedrichshain-Kreuzberg

    Das Register Friedrichshain-Kreuzberg ist ein Gemeinschaftsprojekt der Initiative gegen Rechts und UBI KLiZ e.V. Die Initiative gegen Rechts wurde im Januar 2006 gegründet, da damals Friedrichshain die Statistik rechter Übergriffe anführte. Verschiedene Einzelpersonen, Parteien und Vereine schlossen sich zusammen um gemeinsam etwas dagegen zu unternehmen. 2009 ging daraus das Register hervor, um einen umfassenden Überblick über rechte Umtriebe im Stadtteil Friedrichshain zu erlangen. Seit 2011 werden auch die Vorfälle in Kreuzberg vom Register mit erfasst.

Seiten