Netzwerk "Freie Kräfte"

Das Netzwerk „Freie Kräfte“ (NFK) ist circa 2012 aus den alten „Kameradschaften“ und den früheren „Autonomen Nationalisten“ (AN) hervorgegangen. Es umfasst schätzungsweise 100 bis 150 Rechtsextremisten hauptsächlich im Ostteil der Stadt. Sie beteiligen sich u. a. an ausländerfeindlichen Demonstrationen vor Berliner Flüchtlingsheimen.