Compact Magazin

Das "Compact Magazin – Magazin für Souveränität" ist eines der am meisten verkauften rechtspopulistischen Periodika. Es liegt in vielen Zeitungsläden aus und wurde eine Zeitlang über den Lesezirkel verbreitet. Das Magazin wirbt unter andere mit dem Slogan „Lesen, was andere nicht schreiben dürfen“ um neue Leser*innen und versucht sich so einen Anstrich unabhängiger kritischer Berichterstattung zu geben.
Doch schon auf den ersten Blick entlarvt es sich als ein weiteres rechtspopulistisches und verschwörungstheoretisches Hetzblatt.

Inhaltlich beschäftigt es sich überwiegend mit der Diffamierung anderer Journalist*innen als „Lügenpresse“ sowie der anderen Parteien. Es bezieht ganz klare Position pro Putin sowie gegen die EU und den Euro. Ein Hauptthema ist dabei die Hetze gegen Geflüchtete und Muslim*a. Sowohl von den Aussagen als auch von dem benutzen Vokabular, werden in den Artikeln die ganze Bandbreite rechter Hetze und Verschwörungsideologien bedient.

In der letzten Zeit hat sich das Compact Magazin darüber hinaus zunehmend zu einem Sprachrohr und Propagandamedium für die AfD entwickelt. Kurz vor der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt bot es der AfD auf der Veranstaltung "Compact Live, die AfD vor dem Durchbruch" ein Podium. Der Spitzenkandidat André Poggenburg war geladen. Auch auf ihrer Konferenz im Herbst 2016 unter dem Titel „Für ein Europa der Vaterländer! Gegen Islamisierung und Fremdherrschaft“ werden neben AfD-Politikern wie Björn Höcke auch Mitglieder der FPÖ und der SVP auftreten.

Chefredakteur des Magazins und Autor vieler Artikel ist Jürgen Elsässer. Im Jahr 2015 trat Elsässer drei Mal als Redner auf den fremdenfeindlichen Versammlungen „Leipzig gegen die Islamisierung des Abendlands“ („Legida“) auf, deren Publikum von Hooligans und Neonazis dominiert wird.

http://www.endstation-rechts.de/news/kategorie/afd/artikel/die-afd-und-d...
http://www.zeit.de/2016/25/afd-compact-juergen-elsaesser
http://www.nocompact.de/