20. April 2018: Rassistischer Angriff mit Hund im Weitlingkiez

Wie breit in der Presse berichtet wird, fand gestern abend die Besitzerin eines Einscafés in der Magaretenstraße und ihr Mann rassistisch beleidigt und angegriffen. Dabei hetzten die Täter ihren Hund auf den Mann:

"Unbekannte haben im Ostberliner Stadtteil Lichtenberg einen Hund auf einen 36-jährigen Türken gehetzt. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, wurden der Mann und seine Begleiterin, eine 56-jährige Deutschtürkin, am Vorabend von zwei Männern vor einem Café zunächst fremdenfeindlich beleidigt." (https://www.berliner-zeitung.de/berlin/polizei/rassistischer-angriff-in-...)