Das Register in Friedrichshain-Kreuzberg

Das Register Friedrichshain-Kreuzberg ist ein Gemeinschaftsprojekt der Initiative gegen Rechts und UBI KLiZ e.V. Die Initiative gegen Rechts wurde im Januar 2006 gegründet, da damals Friedrichshain die Statistik rechter Übergriffe anführte. Verschiedene Einzelpersonen, Parteien und Vereine schlossen sich zusammen um gemeinsam etwas dagegen zu unternehmen. 2009 ging daraus das Register hervor, um einen umfassenden Überblick über rechte Umtriebe im Stadtteil Friedrichshain zu erlangen. Seit 2011 werden auch die Vorfälle in Kreuzberg vom Register mit erfasst. Die Sammlung der Vorfälle und jährliche Auswertung hilft dabei, Entwicklungen von Brennpunkten möglichst frühzeitig zu erkennen und Orte an denen Handlungsbedarf besteht zu identifizieren. Dafür ist das Register auf Mithilfe vieler Menschen angewiesen. Je mehr Vorfälle gemeldet werden, umso vollständiger wird das Bild!

Seit 2013 veröffentlichen wir die Vorfälle nicht nur in Textform sondern auch auf einer Karte. Wir erhoffen uns so eine bessere Übersicht über Schwerpunkte von Vorfällen im Bezirk. Zum Schutz der Betroffen sind die Markierungen jedoch oft nicht an der genauen Stelle des Vorfalls gesetzt worden, sondern an einem beliebigen Punkt in der Straße.

Vorfälle 2013

Vorfälle 2014

Vorfälle 2015